Freitag, 25.04.2014

Leitartikel»

Nach Verkaufsdruck zu Wochenbeginn:

Goldpreis mit moderaten Gewinnen

Der Goldpreis hat den gestrigen US-Handel mit moderaten Gewinnen beendet. Nachdem die jüngste Verkaufswelle abebbte, traten Short-Eindeckungen und Schnäppchenjäger auf den Plan. Angesichts wieder steigender Spannungen in der Ukraine sprachen Beobachter auch von einer leichten Nachfrage nach Gold als Sicherem Hafen. So beendet der Goldpreis den Handel in den USA bei 1.284,75 USD pro Unze.

Video & TV»

DAF TV:

Goldpreis - Ein deflationäres Szenario?

Am 15. April markierte der Goldpreis das Zwischenhoch bei knapp 1.330 US-Dollar. Mittlerweile kostet die Feinunze Gold fast 50 US-Dollar weniger. Wird die Unterstützung bei ca. 1.280 US-Dollar nach unten gebrochen, drohen weitere Kursverluste.

Pressespiegel»

Presse / Süddeutsche Zeitung:

Japan setzt wieder auf Atomkraft

Die Süddeutsche Zeitung berichtet drei Jahre nach Fukushima in einem interessanten Artikel von der atomarientierten Energiepolitik der japanischen Regierung, die nicht nur die alten, damals abgeschalteten Reaktoren wie der hochfahren will, sondern auch den Bau weiterer Reaktoren in Aussicht stellt.

Ratings & Research»

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort?:

Kibaran Resources - „Spekulativer Kauf im Bereich von 0,20 AUD”

Gavin Wendt renommierter Rohstoffexperte aus Australien, ist seit mehr als 20 Jahren im Geschäft mit Minengesellschaften und Explorern zu Hause. Der Experte gibt seit 2010 die bekannte Publikation MineLife heraus. In einer aktuellen Analyse hat er sich im Detail der Aktie der australischen Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX) und deren Projekten in Tansania gewidmet. Wendt kommt zu einem eindeutigen Schluss: Kibaran sei im Bereich von 0,20 AUD (0,1355 EUR) ein „spekulativer Kauf”.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)