Samstag, 10.12.2016
Institutioneller Teil der Kapitalaufnahme abgeschlossen

Tiger Resources verlängert Zeichnungsfrist für Einzelaktionäre

Der australische Kupferproduzent Tiger Resources (WKN A0CAJF / ASX TGS) will seine Kupferkathodenproduktion bis November dieses Jahres von aktuell 25.000 auf dann 32.500 Tonnen pro Jahr steigern. Dazu werden bauliche Maßnahmen auf der Kipoi-Mine nötig, deren Kosten mit rund 25 Mio. USD veranschlagt wurden. Aktuell führt Tiger deshalb eine Finanzierung durch, deren institutioneller Teil bereits abgeschlossen wurde.

Kupferkathodenproduktion auf der Kipoi-Mine; Foto: Tiger Resources

Kupferkathodenproduktion auf der Kipoi-Mine; Foto: Tiger Resources

Zusammen mit den 6 Mio. USD, die bei Resource Capital Funds platziert wurden, hat Tiger auf diesem Wege bereits Bruttoerlöse in Höhe von rund 13 Mio. USD erzielt. Tigers institutionelle Aktionäre erwarben ungefähr 75% der Aktienansprüche. Der Restbestand aus dem institutionellen Zeichnungsangebot war dem Unternehmen zufolge überzeichnet und wurde komplett bestehenden Aktionären von Tiger und anderen institutionellen Investoren zugeteilt.

Der Termin für die Annahme des Zeichnungsangebots, das sich an Einzelaktionäre richtet, wurde hingegen vom 8. auf den 15. Januar 2016 – 19 Uhr Ortszeit Sydney – verschoben, da es über die Weihnachtsfeiertage zu Verzögerungen beim Versand der Angebotsunterlagen an die Aktionäre kam. Einzelaktionäre können – wie auch die Institutionen zuvor – die Aktien zu 0,047 AUD je Aktie erwerben, was unter dem aktuellen Kurs von 0,05 AUD liegt.

Die Erlöse aus der Platzierung bei Resource Capital Funds sowie die Geldmittel aus dem institutionellen Zeichnungsangebot stellten eine wichtige Voraussetzung dafür dar, dass Tiger die vorrangige Darlehensfazilität von Taurus und International Finance Corporation in Anspruch nehmen kann.






Schlagworte: , , , , ,

Mehr zum Thema:

Leserkommentare

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst freigeschaltet werden müssen. Bitte nicht erneut absenden.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)