Die kanadische Trigon Metals (WKN A2DJTS / TSX Venture TM) arbeitet daran, die ehemals produzierende Kupfermine Kombat in Namibia wieder in Betrieb zu nehmen. Dazu gehören auch Bestimmungsbohrungen, um die bestehende Ressource – 6,9 Mio. Tonnen Erz mit einem Gehalt von 2,78% Kupfer, 1,14% Blei und 19,11 g/t Silber – aus der Kategorie geschlussfolgert in die Kategorie gemessen und angezeigt zu überführen. Dieses Bohrprogramm ist nun angelaufen, sodass in den nächsten Wochen mit Ergebnissen zu rechnen ist.

Bereits am 3. Oktober verlegte das Unternehmen ein Bohrgerät auf das Projektgelände, wobei man sich mit den Arbeiten auf die Bereiche Kombat Central und East konzentriert. Dort will Trigon zunächst mit dem Abbau beginnen. Für die aktuelle Phase des Bohrprogramms plant man insgesamt 43 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.996 Metern und geht davon aus, dass diese einen Zeitraum von rund sechs Wochen in Anspruch nehmen werden.

Im Anschluss sollen weitere Bohrungen folgen, mit denen man die Ressource dann nicht genauer bestimmen, sondern ausweiten will. Dieses Programm soll dann aus weiteren 34 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.437 Metern bestehen.

Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Trigon Metals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Trigon Metals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Trigon Metals profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter