In den vergangenen Wochen war es um Crystal Exploration (WKN A2ATHU / TSX-V CEI) etwas ruhiger geworden. Über den Sommer hinweg haben sich die Kanadier frisches Geld besorgt. Zuletzt gab es im September eine Privatplatzierung, die 500.000 Dollar in die Kasse gebracht hat. Dieses Geld wird Crystal Exploration für Erkundungsarbeiten auf einem sehr spannenden Objekt einsetzen.

Im hohen Norden Kanadas, im kaum besiedelten Territorium Nunavut, befindet sich das Goldprojekt Contwoyto am gleichnamigen See im Besitz des Unternehmens. Ganz in der Nähe liegt auch die Goldmine Lupin.

Contwoyto umfasst insgesamt vier Areale mit einer Fläche von 60 Quadratkilometern. Dort gab es schon in früheren Zeiten Explorationsarbeiten von verschiedenen Unternehmen. Man kann die damaligen Untersuchungen aber nicht mit den heutigen vergleichen, die Techniken war anders. Mit neuen, modernen Methoden will Crystal nun die historischen Daten verifizieren und setzt darauf, dass man die Funde noch ausweiten kann.

In den kommenden Monaten will Crystal 500 Meter an Kernbohrungen durchführen. Außerdem soll es magnetische und HLEM-geomagnetische Untersuchungen geben. So will man nicht nur die alten Daten bestätigen, sondern auch mögliche Ausdehnungen finden. Damals wurde nur in erdnahen Bereichen gesucht. Eine Erweiterung in die Tiefe aber auch in die Breite ist daher gut vorstellbar.

Frühere Untersuchungen des Areals haben vier Goldvorkommen gezeigt: A3, FIN, Shallow Bay und Butterfly/Dune. Die darauf in den 80iger und 90iger Jahren erbohrten Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen. Sie deuten ausgezeichnete Goldlagerstätten an. So wurde ein Abschnitt über 4,86 Meter mit 63,09 Gramm Gold je Tonne gefunden. Ein weiterer Abschnitt über 2,47 Meter kam auf 38,35 Gramm Gold/Tonne. Über 3,6 Meter fand man auf einem weiteren Loch 35,19 Gramm Gold je Tonne, zudem gab es noch eine Reihe von weiteren bemerkenswerten Funden bei den alten Bohrungen.

In der damaligen Zeit kostete eine Unze Gold 400 Dollar. Daher lohnte der Abbau und die weitere Suche nach Goldvorkommen nur bedingt. Heute hat sich Gold auf weit über 1.200 Dollar je Unze verteuert. Das macht die Suche wieder lukrativ. Voller Begeisterung ist daher Crystal-Chef Jim Geig: „Wir glauben, dass es Potenzial zur Erweiterung der Zonen im Streichen, in der Breite und zur Tiefe gibt. Neue und bestehende Goldzonen wurden nicht in der Tiefe überprüft.“ Vermutlich noch im laufenden Quartal werden die Daten von geochemischen Untersuchungen vorliegen. Auf deren Basis wird das anstehende Bohrprogramm geplant werden. Es gibt bisher sechs Kimberlit-Bohrziele. Die Wahrscheinlichkeit ist aber hoch, dass die Zahl der Ziele noch steigen wird.

Die Mannen um Jim Geig setzen bei ihren Arbeiten aber nicht nur auf Gold. Es wurden früher auf dem Gelände schon luftgestützte, hochauflösende magnetische Erkundungen gemacht. Dabei wurden mögliche Diamantenlagerstätten entdeckt, die jetzt mittels Probeentnahmen und weiterer geophysikalischer Untersuchungen überprüft werden. Die Hoffnung ist hoch, mit Hilfe dieser Untersuchungen auch tatsächlich Diamanten nachzuweisen.

Bei all diesen Untersuchungen wird Crystal von den Experten von Apex Geoscience unterstützt. Die Geowissenschaftler arbeiten seit 25 Jahre in der Region Nunavut und haben daher die notwendige Expertise für solche Untersuchungen. Die kommenden Wochen dürften entsprechend neue Nachrichten aus der kanadischen Weite bringen.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der AVZ Minerals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Crystal Exploration) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Crystal Exploration profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter