Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Bitcoin: Rückschlag durch Diebstahl von Tether

Die Cyberdevise Bitcoin muss in der Nacht zu Dienstag einen Rückschlag verkraften. Um bis zu 500 US- Dollar bis auf 7.800 US- Dollar stürzte der Kurs ab, nachdem das Unternehmen welches hinter dem Krypto- Taler Tether steht, einen 31 Millionen US- Dollar schweren Diebstahl meldete. Der Raub soll sich am 19. Dezember ereignet haben, woraufhin das Unternehmen nun versuche anhand eines Updates zu verhindern, dass das gestohlene Geld zurück in das Ökosystem fließe.
 
Der Kurs kann sich dennoch zeitnah von der Schocknachricht des Diebstahls erholen. Hiobsbotschaften solcher Art haben in der Regel kurze Beine und rücken relativ schnell in den Hintergrund. Das Vertrauen in die Sicherheit von Cyberwährungen wurde nicht zum ersten Mal auf die Probe gestellt. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu Raubzügen ähnlicher Art in noch größerem Ausmaße.
 
Der Rally dürfte sich m.E. schon bald weiter fortsetzen. Vorerst sollte das Level von 8.500 US- Dollar anvisiert werden um übergeordnet auf 10.000 US- Dollar zu schielen.
 
Tether befindet sich mit einer Marktkapitalisierung von 673 Millionen US- Dollar nach coinmarketcap auf Platz 19 der wertvollsten Cyberwährungen. Gekoppelt sind die Token an Fiatwährungen, welche in der Regel bei größeren Kurseinbrüchen gekauft werden. 1 Tether entspricht ungefähr einem US- Dollar.

 
DAX behauptet sich oberhalb von 13.000 Punkten

Das Aus über der Jamaika- Koalition scheint aus Anlegersicht vorerst abgehakt. Den gestrigen Rückschlag nutzen Anleger zum Einstieg. Bundespräsident Steinmeier wird zudem die Parteien in Berlin empfangen und das Gespräch über den weiteren Werdegang suchen. Ob es zu einer Minderheitsregierung oder gar zu Neuwahlen kommt bleibt gespannt abzuwarten. Eine Neuwahl würde einmal mehr Überraschungspotential bieten um vermeintlich schwächeren Parteien in die Karten spielen. Anlegern scheinen mögliche aktuelle Szenarien nicht zu interessieren und blenden in diesen Tagen die Politik ein Stück weit aus.


HYPOTHETICAL TRADING DISCLAIMER
 
Der Handel mit Forex-CFDs birgt ein hohes Risiko und kann nicht für jeden Anleger angemessen sein. Die hohe Hebelwirkung kann sich sowohl zu Ihren Gunsten, als auch zu Ihren Ungunsten auswirken. Bevor Sie den Fremdwährungshandel ausüben, sollten Sie sich Ihrer Investitions-ziele, Ihrem Erfahrungsgrad und Ihrer Risikobereitschaft vollkommen bewusst sein. Der Handel mit Forex-CFDs kann nicht nur zum Totalverlust Ihres eingesetzten Kapitals führen, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen. Sie sollten sich mit allen dem Fremdwährungshandel verbundenen Risiken vertraut machen und ggf. Beratung von einem unabhängigen Finanzberater einholen.
 
Bei sämtlichen Meinungsäußerungen, News, Recherchen, Analysen, Preisen oder anderen Informationen auf dieser Website handelt es sich um allgemeine Marktkommentare, die keine Anlageberatung darstellen.  DailyFX haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat dieses Jahr ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden Sie auf der Performance-Seite. Melden Sie sich jetzt unten für unseren Newsletter sein und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!



Gi Logo 650rgb