Montag, 26.09.2016

Commerce Resources Corp. avanciert Nebenproduktpotenzial für die Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram

Vancouver, British Columbia, Kanada. 1. März 2016. Commerce Resources Corp. (WKN: A0J2Q3; TSX-V: CCE, OTCQX: CMRZF) (das „Unternehmen" oder „Commerce") gibt ermutigende Entwicklungen bei der Bewertung eines möglichen Flussspat-Nebenprodukts für die Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram (100 % Commerce Resources) bekannt.

Das Unternehmen berichtete zuerst im Jahre 2013 (siehe Pressemitteilung vom 20. Februar 2013) über das Nebenproduktpotenzial durch Produktion eines Fluoritkonzentrats mit möglichem Wert während des Seltenerdelement-Gewinnungsprozesses. Seit dieser Zeit wurden diese Arbeiten erfolgreich avanciert.

Fluorit (in der Industrie als „Flussspat" bekannt mit der chemischen Formel „CaF2")

Die Bewertung des Flussspatkonzentrats als ein Nebenprodukt wurde mit der Produktion von über 50 individuellen Flussspatkonzentraten unter Verwendung von Ashrams Basisaufbereitungs-Flowsheet (Arbeitsablaufdiagramm) avanciert. Es umfasst die Flotation, die Laugung und Magnetabscheidung. Der Flussspat reichert sich zusammen mit den Seltenerdmineralen im Aufbereitungs-Flowsheet bis zur Endphase der Aufbereitung an, wo das Konzentrat in zwei unterschiedliche Konzentrate aufgetrennt wird; ein Flussspatkonzentrat und ein Seltenerdmineralkonzentrat. Folgend eine vereinfachte Darstellung dieses Flowsheets.

mmyq120162

Vereinfachte Darstellung des Ashram Flowsheet, das ein Flussspatkonzentrat mit potenziellem Wert liefern könnte

Eines der besten bis dato erzielten Seltenerdemineralkonzentrate (42 % TREO bei Ausbringungsrate von 76 %, siehe Pressemitteilung vom 19. Oktober 2015) führte ebenfalls zu einem Flussspatkonzentrat mit einem Gehalt1 von ca. 75 % CaF2 bei einem Ausbringungsgrad von 80 % als letztes Produkt des Seltenerdmineral-Aufbereitungsprozesses. Bei dem bis dato produzierten Flussspatkonzentrat liegt der durchschnittliche CaF2-Gehalt bei ca. 75 % bis zu einem Spitzenwert von 94 %. Dies deutet auf einen Flussspat mit metallurgischer Qualität mit folgenden Vorteilen :

1. Potenziell verkäuflich als Flussspat mit metallurgischer Qualität ohne weitere Aufbereitung.

2. Keine zusätzlichen Produktionskosten, da Flussspat mit metallurgischer Qualität das Endprodukt des primären REE-Gewinnungsverfahrens ist.

3. Keine negative Auswirkung auf das REE-Flowsheet oder die Ausbringungsraten.

4. Potenzial für ein reduziertes Volumen der Aufbereutungsruckstände (Tailings) und folglich der Größe des Tailings-Lagers falls Flussspat als ein verkäufliches Nebenprodukt bestätigt wird.

Ferner wird ein Testprogramm entworfen, um das Potenzial für eine Veredelung des Flussspatkonzentrats mit metallurgischer Qualität zur Säurequalität zu bewerten. Der Beginn der Testarbeiten wird in Kürze erwartet.

Das Unternehmen führt Gespräche mit mehreren interessierten Parteien hinsichtlich der Flussspatabnahme und befindet sich im Prozess einer Erweiterung dieser Gespräche sowie der Arbeiten mit Blick auf die Produktion von Proben für die Bewertung.

Der mögliche Beitrag des Ashram-Projekts zum Flussspatmarkt wird als Teil der laufenden Machbarkeitsvorstudie (Prefeasibility Study, PFS) bewertet werden. Obwohl bis dato die Testprogramme ermutigende Ergebnisse für dieses potenzielle Nebenpridukt geliefert haben, so gibt es keibe Gewissheit für seine Aufnahme in die laufende PFS des Ashram-Projekts.

Was die laufende PFS anbetrifft, werden die Ergebnisse der in dieser Pressemitteilung beschriebenen Programme neben anderer notwendiger technischer Daten in die PFS aufgenommen werden, einschließlich geologischer und technischer Studien. Die Kosten und Vorteile werden dort dann detaillierter beschrieben.

Der Flussspatmarkt

Ungefähr Zweidrittel des Flussspatmarktes entfallen auf die Säureherstellung, die in erster Linie für die Aluminiumproduktion und zur Herstellung von Flusssäure verwendet wird. Das restliche Drittel des Marktes wird von Flussspat mit metallurgischer Qualität dominiert, der in erster Linie als Flussmittel bei der Stahlproduktion zur Senkung der Schmelztemperatur und Entfernung von Verunreinigungen verwendet wird. China und in geringerem Umfang Mexiko dominieren die globale Flussspatproduktion, die vom USGS auf ungefähr 6,9 Mio. Tonnen pro Jahr (201) geschätzt wird.

(1) Fluorit (CaF2) wird basierend auf der Fluoranalyse berechnet unter Verwendung eines Umrechnungsfaktors von 2,055, da mineralogische Arbeiten zu dem Schluss kommen, dass Fluorit die dominierende und einzige wesentliche Quelle von Fluuorit in der Ashram-Lagerstätte ist.

NI 43-101 Angabe

Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Dahrouge Geological Consulting Ltd., eine gemäß National Instrument 43-101 qualifizierte Person, betreute die Zusammenstellung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung.

Eric Larochelle, Eng, und Alain Dorval, Eng., Manager- Process, Mining and Mineral Processing., bei Roche Ltd, Consulting Group, gemäß National Instrument 43-101 qualifizierte Personen, überprüften die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung.
Über die REE-Lagerstätte Ashram

Die REE-Lagerstätte Ashram liegt in Nunavik im Nordosten der kanadischen Provinz Quebec. Die Lagerstätte beherbergt eine erkundete Ressource von 1,6 Mio. Tonnen mit 1,77 % TREO, eine angezeigte Ressource von 27,7 Mio. Tonnen mit 1,90 % TREO und eine geschlussfolgerte Ressource von 219,8 Mio. Tonnen mit 1,88 % TREO. Mineralressourcen sind keine Mineralvorräte, da sie noch keine Wirtschaftlichkeit demonstriert haben.

Auf Ashram sind die REE in erster Linie in dem Mineral Monazit und in geringerem Umfang in den Mineralen Bastnäsit und Xenotim beherbergt. Diese Minerale dominieren die gegenwärtig bekannten wirtschaftlichen Extraktionsverfahren für REEs. Die Lagerstätte Ashram zeigt eine REE-Verteilung mit einer Anreicherung der entscheidenden und magnetisch abtrennbaren REEs (Nd, Pr, Eu, Tb, Dy und Y).

Ein vorläufiges Wirtschaftlichkeitsgutachten (Preliminary Economic Assessment, „PEA") wurde von SGS-Geostat aus Montreal (Blainville) mit Stichtag 5. Juli 2012 angefertigt (überarbeitet 7. Januar 2015). Das PEA basiert auf einem Tagebaubetrieb (4.000 Tonnen pro Tag) mit einer anfänglichen Lebenserwartung der Mine von 25 Jahren, einem Kapitalwert (Net Present Value, NPV) vor Steuer in Höhe von 2,32 Mrd. CAD bei einem Abzinsfaktor von 10 %, einem internen Zinsfuß (Internal Rate of Return) vor Steuer/vor Finanzierung von 44 % und einer Amortisationszeit vor Steuer/vor Finanzierung von 2,25 Jahren.

Das Wirtschaftlichkeitsgutachten ist laut Definition von vorläufiger Art. Es schließt geschlussfolgerte Mineralressourcen ein, die geologisch als zu spekulativ betrachtet werden, um an ihnen wirtschaftliche Überlegungen durchzuführen, die es ermöglichen könnten, sie als Mineralvorräte zu klassifizieren. Mineralressourcen sind keine Mineralvorräte, da sie noch keine Wirtschaftlichkeit gezeigt haben. Der aktuelle technische Bericht über Ashram, datiert den 7. Januar 2015 erklärt, warum kein Fall nach Steuer eingeschlossen wurde und dass ein kombinierter Steuersatz von ca. 32,5 % für die gelten könnte.

Über Commerce Resources Corp.

Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit einem besonderen Fokus auf Lagerstätten seltener Metalle und Seltenerdelement-Lagerstätten. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung seiner Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram im Norden Quebecs und der Tantal- und Niob-Lagerstätte Upper Fir in British Columbia, Kanada.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Commerce Resources Corp.
Chris Grove, President & Director
Suite 1450 - 789 West Pender Street
Vancouver, BC, Canada V6C 1H2
Tel. +1 (604) 484-2700
Fax +1 (604) 681-8240
info@commerceresources.com
www.commerceresources.com/

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.com
www.axino.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.






Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Mehr zum Thema:

Leserkommentare

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst freigeschaltet werden müssen. Bitte nicht erneut absenden.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)