Mittwoch, 18.01.2017
CEO-Interview

Deutsche Rohstoff - Kann der Tekton Energy-Coup wiederholt werden?

Wir hatten schon berichtet: Die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) aus Heidelberg begibt eine neue Anleihe (ISIN DE000A2AA055), um ein neues, umfangreiches und vielversprechendes Bohrprogramm in den USA zu finanzieren. Damit hofft man den Coup, der mit dem Verkauf von Tekton Energy für rund 200 Mio. USD gelang, so oder ähnlich zu wiederholen.

Bohrturm auf der Magpiefläche; Foto: Elster Oil & Gas

Bohrturm auf der Magpiefläche; Foto: Elster Oil & Gas

Auch damals (2013) hatte der Konzern seine Horizontalbohrungen über eine Anleihe finanziert, die nun allerdings zurückgezahlt werden soll, was ab dem heutigen Tag, dem 11. Juli, möglich ist. Die neue Anleihe hat ein Volumen von bis zu 75 Mio. Euro und kann noch bis zum 18. Juli gezeichnet werden. Sie ist mit 5,625% verzinst und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. (Alle Daten und Fakten zur Anleihe unter: http://rohstoff.de/anleihe-2016/)

Der Plan, den früheren Erfolg zu duplizieren, klingt vielversprechend, doch hat sich die Lage insbesondere am Ölmarkt seit 2013 doch grundlegend geändert, notiert der Preis für ein Barrel des Schwarzen Goldes noch immer unter 50 USD. Wir sprachen deshalb mit Herrn Dr. Thomas Gutschlag, CEO der Deutsche Rohstoff, um uns seine Pläne genauer erklären zu lassen:








Mehr zum Thema:

Leserkommentare

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst freigeschaltet werden müssen. Bitte nicht erneut absenden.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)