Donnerstag, 21.08.2014
Ambrian Capital

Die Produktion auf Tiger Resources Kipoi-Projekt läuft besser als geplant

Die Analysten von Ambrian Capital äußern sich äußerst positiv zu den heute veröffentlichten Produktions- und Absatzzahlen des australischen Kupferproduzenten Tiger Resources (WKN A0CAJF). Sie kündigen an, ihr Kursziel (bisher 0,49 AUD) zu überarbeiten und bekräftigen ihre bestehende Kaufempfehlung.

Die HMS-Verarbeitungsanlage auf dem Kipoi-Projekt von Tiger Resources

Die HMS-Verarbeitungsanlage auf dem Kipoi-Projekt von Tiger Resources

Nach Ansicht von Ambrian Capital habe Tiger Resources mit den Juni Produktions- und Absatzzahlen von seinem Kupferprojekt Kipoi in der Demokratischen Republik Kongo hervorragende Ergebnisse präsentiert. Die Zahlen würden für sich sprechen: Die Produktion von Kupfer in Konzentrat habe mit den Erwartungen übereingestimmt und ein hohes Tonnenvolumen von eingelagertem Erz warte noch auf die Aufbereitung. Es sei besonders ermutigend zu sehen, dass die Gewinnungsrate auf 63% gestiegen sei, während die Prognose nur bei 55% gelegen habe. Das habe geholfen, die im Quartal verarbeiteten, etwas niedrigeren Gehalte auszugleichen. Die Tatsache, dass dieses aggressive Hochfahren der Verarbeitungsvolumina seit Beginn der Projektentwicklung ohne ernsthafte Unfälle vonstatten gegangen sei, wertet Ambrian ebenfalls als echtes Plus.

Angesichts der nun vorliegenden Zahlen betrachten die Analysten Tiger Resources als eine der spannendsten Wachstumsgeschichten aus dem Kupfersektor im gesamten globalen Aktienmarkt. Dass es kaum andere solche Produktionswachstumsgeschichten gebe, sei angesichts des hohen Kupferpreises offensichtlich – und einer der Gründe dafür.

Man habe seit Langem gesagt, dass die erste Wertsteigerung bei Tiger die erfolgreiche Kommissionierung der Phase Eins der geplanten Produktion sei. Dies scheine im Zeitplan und mit höher als sogar vom Management erwarteten Gewinnungsraten erfolgt zu sein. Nun erwarte man mit Vorfreude die Pipeline von weiteren Wachstums- und Werttreibern für das Unternehmen im laufenden Jahr. Auf dem Sockel einer erfolgreichen Aufnahme der Phase Eins der Produktion, glaube man, werde der Markt verstärkt das weitere Aufwärtspotenzial der Wachstumspipeline des Unternehmens berücksichtigen:

Die zweite Produktionsphase auf dem Kipoi-Projekt solle das Kupferproduktionsvolumen steigern und zudem den Wert des Endprodukts steigern, so Ambrian. Anstelle von Konzentraten solle dann Elektrolytkupfer produziert werden. Sowohl die Steigerung des Produktionsvolumens (von 35.000 Tonnen auf 50.000 Tonnen Kupfer pro Jahr) als auch die Änderung des Endprodukts sollte nach Ansicht der Experten von Ambrian die Cahsmarge steigen lassen. Die Experten von ARCCON seien zudem dabei eine Studie zur vorläufigen Bewertung der Wirtschaftlichkeit abzuschließen, um so ein Konzept für die Phase Zwei der Produktion zu definieren – die das Minenleben bei einer Produktion von 50.000 Tonnen Kupfer pro Jahr um zehn Jahre verlängern solle.

Darüber hinaus werde derzeit von unabhängigen Experten für die Lagerstätte Sase Central eine erste geologische Ressource kalkuliert, die Ambrian vor Ende des zweiten Halbjahres 2011 erwartet. Sase sei Teil des Lupoto-Projekts (100% Tiger) und liege in rund 10 Kilometer Entfernung zur Kipoi-Mine. Das Projekt habe das Potenzial als Satellitengrube für Kipoi zu dienen, was die Lebensdauer und den Wert des Projekts weiter erhöhen würde. Die im vierten Quartal 2010 auf Lupoto durchgeführten Arbeiten hätten die Streichlänge und Breite der Vererzung auf der Sase-Lagerstätte erfolgreich ausgeweitet. Die Vererzung sei nun auf einer Streichlänge von700 Metern nachgewiesen und die Breite betrage bis zu 300 Meter. Die Vererzung sei zudem in Streichrichtung und in die Tiefe offen.
Angesicht all dieser Faktoren überarbeite man derzeit das Kursziel für die Tiger-Aktie, bekräftige aber ausdrücklich die Kaufempfehlung.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Hier können sie sich benachrichtigen lassen, wenn weitere Informationen zu diesem Unternehmen erscheinen.






Schlagworte: , , , , , ,

Mehr zum Thema:

Leserkommentare

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst freigeschaltet werden müssen. Bitte nicht erneut absenden.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)