Dienstag, 17.01.2017
Strategisches Abnahmeabkommen

First Graphite wird immer mehr zum Anbieter von Graphen- und Graphentechnologie

Angefangen hat die australische First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) als Entwickler eines Projekts in Sri Lanka, auf dem man extrem hochgradiges Ganggraphit fördern wollte, das nur dort vorkommt. Das ist auch immer noch ein entscheidender Teil des Plans. Doch mittlerweile hat First Graphite sich weiter und eine Technologie zur Herstellung des neuen „Wunderwerkstoffs“ Graphen entwickelt. Welcher noch einmal ganz erheblich höhere Preise erzielen dürfte, als das bereits mit einem Aufschlag gehandelte Ganggraphit.

Erste Graphenproduktion; Foto: First Graphite

Erste Graphenproduktion; Foto: First Graphite

Und First Graphite hat bereits – in Zusammenarbeit mit der Universität von Adelaide – eine funktionierende Graphenproduktionszelle entwickelt. Eine solche Zelle kann bis zu 5 Tonnen Graphen pro Jahr produzieren und könnte – für die Just-in-Time-Produktion – direkt beim Kunden aufgestellt werden.

Nun hat First Graphite bereits eine Reihe von potenziellen Kunden mit Proben des so vergleichsweise kostengünstig hergestellten und hochwertigen Graphens versorgt und hat zudem eine ganze Reihe weitere Anfragen von Unternehmen, die Tests bei der Herstellung von durch den Zusatz von Graphen verbesserten Produkten durchführen wollen.

Da die Entwicklung des Graphitprojekts des Unternehmens aber noch andauert, hat First Graphite bereits vor einiger Zeit begonnen, das hochreine Ganggraphit aus Sri Lanka – das als Ausgangsmaterial benötigt wird – von Dritten zu beziehen.

Installierte Graphen-Produktionszelle; Foto: First Graphite

Installierte Graphen-Produktionszelle; Foto: First Graphite

Und um zu demonstrieren, dass man dieses Ausgangsmaterial auch verlässlich bereitstellen kann, hat First Graphite seine mittlerweile in Sri Lanka entstandenen Beziehungen genutzt und nun eine Vereinbarung geschlossen, die dem Unternehmen über zunächst zwei Jahre hinweg bis zu 1.000 Tonnen Ganggraphit pro Jahr garantiert. Eine erste Lieferung von 40 Tonnen, die bereits Teil dieser Vereinbarung ist, steht schon zur Auslieferung bereit. In Zukunft sollen diese Lieferungen dann das Material aus der eigenen Produktion ergänzen.

Hinzu kommt, dass sich First Graphite immer mehr zu einem (Graphen) Technologieunternehmen entwickelt. Denn seit der Branche bewusstgeworden ist, wie es in der Pressemitteilung des Unternehmens heißt, dass First Graphite in der einzigartigen Position ist, hochwertiges Graphen zu konkurrenzfähigen Preise zu liefern, wird das Unternehmen von immer mehr Gesellschaften kontaktiert, die auf der Suche nach einer verlässlichen Graphenquelle sind, um ihre Produktentwicklung vorantreiben zu können.

Und einige dieser Unternehmen halten die Rechte an technologischen Fortschritten und geistigem Eigentum, an denen sie First Graphite eine Teilhabe bei der zukünftigen Kommerzialisierung anbieten. Bei First Graphite geht man nun davon aus, dass die Möglichkeiten auf diesem Gebiet für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens immer wichtiger werden dürften und betrachtet es als entscheidend, das First Graphite mehr wird als „nur“ ein Rohstofflieferant. Denn man sieht hier noch deutlich größeres – zusätzliches – Wachstumspotenzial als es allein als Produzent von Ganggraphit zu realisieren wäre.

Sobald es neue Entwicklungen in dieser Hinsicht gibt, wird First Graphite dies natürlich melden, sodass die nächsten Wochen und Monate eine spannende Zeit für das Unternehmen und seine Aktionäre bringen dürften!

Wir betrachten diese zweigleisige Strategie jedenfalls als sehr vielversprechend. Denn sollte es First Graphite tatsächlich gelingen, sich als verlässlicher Anbieter von Graphen und Graphenproduktionstechnologie zu positionieren, dürfte eine drastisch höhere Unternehmensbewertung gerechtfertigt sein!

Natürlich ist ein Erfolg keinesfalls garantiert und das Risiko bei First Graphite nach wie vor hoch, das sollten Anleger auf jeden Fall berücksichtigen. Dem hohen Risiko stehen unserer Ansicht nach aber auch enorme Chancen gegenüber.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der First Graphite und der GOLDINVEST Consulting GmbH indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.






Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Mehr zum Thema:

Leserkommentare

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst freigeschaltet werden müssen. Bitte nicht erneut absenden.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)