The Gold Company
Freitag, 29.07.2016
Trotz Erholung in Südafrika

Platin und Palladium - Experten erwarten auch 2015 Angebotsdefizit

Die Experten von Johnson Matthey gehen davon aus, dass das Platin- und Palladiumangebot 2015 das vierte Jahr in Folge hinter der Nachfrage zurückbleiben wird. Johnson Matthey rechnet damit, dass steigende Automobilzahlen die Erholung der südafrikanischen Minenproduktion ausgleichen werden.

Platinerz; Bildquelle: Wellgreen Platinum

Platinerz; Bildquelle: Wellgreen Platinum

Den Experten zufolge dürfte das Angebotsdefizit dieses Jahr bei Platin bei 1,13 Mio. Unzen liegen, während es bei Palladium sogar 1,62 Mio. Unzen sein sollen. Das wären die größten Defizite seit mehr als drei Jahrzehnten, als die Aufzeichnung begannen.

Ein fünfmonatiger Streik, der erst im Juni endete, hatte das Angebot aus Südafrika, dem größten Platin- und zweitgrößten Palladiumproduzenten der Welt, einbrechen lassen. Johnson Matthey glaubt, dass die Angebotsverknappung sich auch im kommenden Jahr fortsetzen könnte, da zum einen nach Ansicht der Experten die Automobilnachfrage in Nordamerika und China steigen dürfte und striktere Regeln, dazu führen, dass mehr der Metalle in Geräten eingesetzt wird, mit den Schadstoffemissionen begrenzt werden sollen.

Die Daten von Johnson Matthey zeigen, dass die südafrikanische Platinproduktion dieses Jahr um 18% auf 3,46 Mio. Unzen fallen wird. Das ist der niedrigste Wert seit 1996. Die Produzenten verloren auf Grund der Stilllegungen rund 1,3 Mio. Unzen, konnten das aber zum Teil ausgleichen, indem sie 450.000 aus Haldenmaterial gewannen, so die Experten. Und trotzt eines erheblichen Abverkaufs im Markt für Platin als Investments, sollte der Markt im kommenden Markt im Defizit bleiben, so Johnson Matthey.

Der weltweite Palladiumausstoß sei um 5,7% gefallen, erklärten die Experten weiter. Sie gehen davon aus, dass im kommenden Jahr ein substanzielles Angebotsdefizit im Palladiummarkt herrschen wird.






Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mehr zum Thema:

Leserkommentare

Bitte beachten Sie, dass Kommentare erst freigeschaltet werden müssen. Bitte nicht erneut absenden.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)