Montag, 16.01.2017

Tag-Archiv für ‘Akquisitionen’

Giyani Gold – Dem Markt ist noch nicht bewusst, welche Chancen Mangan birgt

Ein sehr interessantes Interview gab gestern der renommierte Rohstoffinvestor und Unternehmenslenker Duane Parnham in seiner Funktion als Chairman von Giyani Gold (WKN A1H6XZ / TSX-V WDG). Das Unternehmen hat erst vor Kurzem eine spektakuläre Neuausrichtung in den Bereich Mangan vollzogen, um so vom Boom im Bereich der Elektromobilität und Energiespeicherlösungen zu profitieren. Denn auch Mangan ist für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien ein entscheidender Rohstoff, aber – noch – nicht so im Fokus der Anleger wie beispielsweise Lithium.

Sarama Resources unter den sechs besten Goldgesellschaften in Burkina Faso

Einen sehr interessanten Artikel zur Goldproduktion in Burkina Faso – „Burkina Faso – An Undervalued Area Play“ – hat kürzlich der erfahrene Investor David Erfle veröffentlicht. Er nannte das Land einen der am schnellsten wachsenden Goldproduzenten weltweit – und bezeichnete neben Semafo (WKN 898253), Endeavour Mining (WKN A2ABF1), Orezone (WKN A0RF8Q) und Teranga Gold (WKN A1C86Z) auch Sarama Resources (WKN A1JPHS / TSX-V SWA), über die wir von GOLDINVEST.de seit Langem berichten, als einen seiner dort aktiven Favoriten.

B2Gold – Aktie nach 200 Mio. USD-Finanzierung im Aufwind

Um fast 9% schossen die Aktien der kanadischen B2Gold (WKN A0M889 / TSX BTO) nach oben, nachdem das Unternehmen zwei Deals mit einem Volumen von insgesamt mehr als 200 Mio. Dollar meldete. Damit hat B2Gold sein Goldprojekt Fekola bis zur Produktion durchfinanziert.

Australische Goldproduzenten glänzen

Nachdem die desaströsen Zahlen diversifizierter Minenkonzerne wie BHP Billiton (WKN 908101) oder Rio Tinto (WKN 852147) hinter uns liegen, ist es schön, sich wieder auf einen Sektor im Rohstoffbereich konzentrieren zu können, indem Prognosen derzeit reihenweise pulverisiert werden – die Goldproduzenten. Jedenfalls, wenn diese außerhalb der USA aktiv sind.

Nächste Übernahmewelle im australischen Goldsektor läuft an

Die hohe Zahl an Fusionen und Akquisitionen des Quartals im australischen Goldsektor bedeutet nach Ansicht der Analysten von Morgans, dass ein Großteil der älteren / fortgeschrittenen Assets nun bereits vergeben ist. Jetzt dürfte sich die Aufmerksamkeit auf die nächste Stufe von Projekten richten, so die Experten.

Gold Road Resources – Auf dem Radar der Majors

Die australische Gold Road Resources (WKN A1H4LL) hat endgültig nachgewiesen, dass die Goldlagerstätte Gruyere in Western Australia zu den größten Entdeckungen der letzten Jahre gehört. Das Projekt weist mittlerweile eine Ressource von mehr als 5 Mio. Unzen des gelben Metalls auf. Nun arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck daran, eine vorläufige Machbarkeitsstudie zur Entwicklung einer möglichen Mine auf der Liegenschaft zu erstellen.

UBS wechselt ins Lager der Goldbullen

Die Analysten der UBS sehen die künftige Goldpreisentwicklung wieder positiver. Für noch interessanter halten die Experten allerdings Goldminenaktien.

Wiederholt die Deutsche Rohstoff AG ihren Erfolg im Wattenberg-Feld?

Im Juni 2014 wurde die Öl- und Gasgesellschaft Cub Creek Energy als Nachfolgerin der Tekton Energy – einer Tochtergesellschaft der Deutschen Rohstoff AG (WKN A0XYG7) – gegründet. Mittlerweile halten die Heidelberger einen Anteil von 74% an der neuen Gesellschaft, mit der man den Versuch unternimmt, den großen Erfolg von Tekton zu wiederholen: Im Mai 2014 hatte man die wesentlichen Vermögensgegenstände des US-Unternehmens für 200 Mio. USD verkaufen können.

Brazil Resources – Eine Goldgesellschaft schwimmt gegen den Strom

Auf der größten Bergbaumesse der Welt, der PDAC in Toronto, hatten wir Anfang März die Chance, mit Amir Adnani, Chairman von Brazil Resources (WKN A1JFY5 / TSXv BRI), zu sprechen. Der Unternehmer, ebenfalls Gründer und CEO des Uranproduzenten Uranium Energy, erläuterte uns die Akquisitionsstrategie für Brazil und zeigte auf, warum diese Goldgesellschaft gerade die aktuell schwierige Marktlage zu ihrem Vorteil nutzen kann.

Hemisphere Energy produziert mehr als 1.000 Barrel Öl pro Tag

Der kanadische Ölproduzent Hemisphere Energy (WKN A0RM3S) hat geliefert: Seit Inbetriebnahme der Quellen aus dem Bohrprogramm im Herbst 2014, fördert das Unternehmen auf Rekordniveau. Schätzungen aus dem Feld zufolge lag die Produktion in den vergangenen zwei Wochen bei durchschnittlich 1.025 Barrel Öläquivalent (BOE) pro Tag (davon 88% Öl)! Damit hat das Unternehmen den angestrebten Meilenstein von 1.000 BOE pro Tag wie geplant erreicht.

Hemisphere Energy erreicht ersten Meilenstein mit 1.000 Barrel/Tag

Wie Hemisphere Energy (TSX-V: HME; WKN: A0RM3S; ISIN: CA4236301020) gestern bekannt gab, konnte in der vergangenen Woche eine durchschnittliche Förderrate von 1.025 Barrel Öl pro Tag und somit ein wichtiger Meilenstein erreicht werden.Hiermit beweist das Management des kanadischen Junior-Ölproduzent, dass es in der Lage ist die Förderquote kontinuierlich und ohne Neuverschuldung zu steigern.

Für kanadische Goldfirmen fließt wieder Kapital - vorerst

Für die kanadischen Goldproduzenten hat sich ein „Finanzierungsfenster“ aufgetan und die Konzerne stürzen hindurch so schnell sie können, bevor es sich wieder schließt.

Goldcorp bietet 500 Mio. CAD für kanadischen Junior Probe Mines

Der nach Marktkapitalisierung größte Goldproduzent der Welt Goldcorp (WKN 890493) greift bei dem kanadischen Junior Probe Mines (WKN A1J72A) zu. Doch der Branchenprimus bekommt den Junior nicht zum Schnäppchenpreis. Rund 500 Mio. CAD in Aktien nämlich muss man bieten. Das würde einen Preis von 220 USD pro Unze Gold von Probe Mines bedeuten und wäre eine Bewertung wie sie zuletzt vor Jahren gezahlt wurde.

Gold Standard erwirbt neue Liegenschaften im weltklasse Carlin Gold-Trend in Nevada

Nach einem erfolgreichen Explorationsjahr erweitert die kanadische Junior-Gesellschaft ihre Projekt-Interessen im ruhmreichsten Goldbezirk in Nordamerika.

Große Goldproduzenten für 2015 gerüstet

Nach Ansicht der Analysten von Cowen and Company sollte es den großen, nordamerikanischen Goldproduzenten 2015 gelingen, ihre Gesamtkosten (all-in costs) unter 1.000 USD pro Unze zu halten.

Produktion von Kinross Gold könnte in den nächsten Jahre erheblich sinken

Der kanadische Goldproduzent Kinross Gold (WKN A0DM94) hat in den vergangenen Jahren ein solides Quartal nach dem anderen abgeliefert. Der Aktie aber hat das nicht geholfen. Sie ist immer weiter abgestürzt.

Barrick Gold einziger Top-Miner mit Produktionsrückgang im ersten Halbjahr 2014

Eine aktuelle Analyse der weltweiten Minenproduktion deutet darauf hin, dass dieses Jahr 14 Minengesellschaften mit einer Rate von 1 Mio. Unzen Gold pro Jahr produzieren werden und eine 15. sehr nahe an diese Marke heranreichen wird. Interessanterweise ist die einzige dieser Gesellschaften, deren Goldausstoß im ersten Halbjahr 2014 gefallen ist, ausgerechnet Branchenprimus Barrick Gold (WKN 870450).

Deutsche Rohstoff AG mit bester Halbjahresbilanz der Unternehmensgeschichte

Die Heidelberger Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) ist auf Rekordkurs: Durch den Verkauf des größten Teils der Vermögenswerte seiner US-amerikanischen Öl- und Gastochter Tekton Energy hat der Konzern im ersten Halbjahr 2014 das beste Ergebnis der bisherigen Unternehmensgeschichte erzielt.

Neue Regeln vereinfachen chinesische Auslandsinvestitionen

Die Kommission für nationale Entwicklung und Reformen, Chinas mächtige Wirtschaftsplanungsagentur, hat vor Kurzem neue Regularien für Investitionen im Ausland verabschiedet, die es chinesischen Unternehmen wesentlich einfacher macht, außerhalb der Volksrepublik Akquisitionen zu tätigen und Joint Ventures einzugehen.

Die Übernahmewelle im Goldsektor rollt weiter

Die Übernahmewelle im Goldsektor, angestoßen unter anderem von Agnico Eagle Mines (WKN 860325) und Yamana Gold (WKN 357818) mit ihrer Akquisition von Osisko Mining, rollt weiter. Die Fusions- und Akquisitionsaktivitäten der Branche haben mittlerweile ein Dreijahreshoch erreicht.

Goldcorp legt sehr solide Quartalszahlen vor

Konkurrenten wie Barrick Gold (WKN 870450 / TSX ABX) und Newmont Mining (WKN 853823 / NYSE NEM) standen dieses Jahr vielleicht öfter in den Schlagzeilen, aber die kanadische Goldcorp (WKN 890493 / TSX G) liefert ohne großes Aufhebens sehr solide Zahlen ab.

Barrick, Goldcorp & Co. sollten jetzt bei den Juniors zuschlagen

Adam Graf, Analyst bei Cowen, ist der Ansicht, dass die Goldproduzenten jetzt Junior-Firmen mit qualitativ hochwertigen Projekten kaufen sollten. Denn noch seien die Bewertungen vieler dieser Firmen nicht gestiegen, obwohl sie ihre Projekte teilweise erheblich weiter entwickelt hätten. Wie Graf erklärte stellt diese Diskrepanz eine einzigartige Chance für die größeren Gesellschaften dar, nun weniger riskante Assets zum fast gleichen Preis wie vor einem Jahr zu erwerben.

Übernimmt B2Gold die australische Papillon Resources?

Die Spekulationen nehmen zu: Wird die kanadische B2Gold (WKN A0M889) ein Gebot für die australische Papillon Resources (WKN A1CVFZ) abgeben? Ein solcher Deal könnte ein Volumen von 600 Mio. AUD haben.

Chinesische Staatsfirmen greifen bei australischen Minenfirmen wieder zu

Staatliche chinesische Gesellschaften haben ihren Hunger auf australische Minenfirmen wiederentdeckt. Die jüngste, Milliarden Dollar schwere Übernahmewelle aber zeigt, dass China die Lektionen aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat.

Minensektor konnte im vierten Quartal 6,2 Mrd. USD frisches Kapital einwerben

In den letzten drei Monaten 2013 hat der Bergbausektor weltweit 6,2 Mrd. USD an Kapital aufnehmen können. Das ist fast das Dreifache der Summe aus dem Septemberquartal erklären die Experten von SNL Metals & Mining in ihrem aktuellen Bericht.

Northern Star kauft gleich zwei australische Barrick-Minen

Die australische Northern Star Resources (WKN A0BLDY) hat in weniger als einem Monat die zweite Akquisition getätigt und könnte damit unter die größeren australischen Goldproduzenten aufsteigen.

Verstärktes Anlegerinteresse an australischen Nickel- und Bauxitproduzenten

Zuletzt eher weniger gefragte Bereiche des Rohstoffsektors verzeichnen auf einmal starkes Anlegerinteresse, nachdem ein Exportverbot in Indonesien die Nachfrage vor allem nach Nickel und Bauxit ansteigen lässt.

Verbesserte Kapitalverfügbarkeit im Bergbausektor positives Zeichen für 2014

Eine verbesserte Verfügbarkeit von Kapital dürfte im kommenden Jahr den Bergbau- und Metallsektor antreiben, glauben die Experten von Ernst & Young. In einem aktuellen Bericht stellen sie fest, dass 55% der Unternehmen sich bereits wieder auf Wachstum konzentrieren, während es 2012 nur 38% waren.

Gold, Silber und Kupfer - 2014 keine Rekorde aber steigende Preise zu erwarten

In einem schwierigen Umfeld, das von milliardenschweren Abschreibungen, sinkenden Rohstoffpreisen und sinkenden Umsätzen geprägt war, waren Gold, Silber und Kupfer die am genauesten beobachteten Metalle des Bergbausektors. Sie wurden 2013 auch am schwersten getroffen, berichtet PricewaterhouseCoopers (PwC) in einem aktuellen Bericht.

Gold Fields schwingt in Australien den Sparhammer

Die südafrikanische Gold Fields (WKN 856777) hat keine Zeit dabei verloren, auf den australischen Minen, die man von Barrick Gold (WKN 870450) für 270 Mio. USD erworben hat, Kostensenkungsmaßnahmen durchzuführen.

Bergbauriese BHP Billiton mit Gewinneinbruch von 15%

Der größte Bergbaukonzern der Welt BHP Billiton (WKN 908101) musste im ersten Halbjahr 2013 einen Gewinnrückgang von 15% hinnehmen. Damit verfehlte das Unternehmen auch die Erwartungen der Analysten. Zudem gab BHP Billiton bekannt, dass man, um die Kosten zu senken, den Eintritt in den Kalimarkt auf 2016 verschieben werde.

Ernst & Young gibt der Bergbaubranche Hoffnung

Die Statistik sieht nicht gut aus. Doch sie könnte das Ende des Tals der Tränen bedeuten. Erste Indizien deuten im Bergbausektor eine Besserung der Lage an.

Barrick-CEO Sokalsky - Fusions- und Akquisitionsaktivitäten werden kaum zunehmen

Viele Goldminenaktien sind in den letzten Monaten schwer unter die Räder gekommen, doch Jamie Sokalsky, CEO des nach Ausstoß größten Goldproduzenten weltweit Barrick Gold (WKN 870450), glaubt nicht, dass sich die Situation in verstärkten Fusions- und Akquisitionsaktivitäten widerspiegeln wird.

Petra Diamonds - Naht die Zeit für Dividenden?

Petra Diamonds (WKN 908093) ist einer der wenigen mittelgroßen Produzenten, der im Diamantensektor erfolgreich ist. Hingegen gibt es zahlreiche andere Firmen, die das nicht von sich sagen können. Das Geschäft ist schwierig, was sich auch daran zeigt, dass die Bergbaugiganten BHP Billiton (WKN 908101) und Rio Tinto (WKN 852147) beschlossen haben, sich aus dem Sektor zu verabschieden.

Detour Gold will die Fehler der Majors vermeiden und setzt auf organisches Wachstum

Detour Gold (WKN A0LG70), will die Fehler von Barrick Gold & Co. vermeiden. Das Unternehmen, das von Milliardär und Hedge Fonds-Manager John Paulson unterstützt wird, erteilt Akquisitionen eine Absage. Stattdessen will man sich auf das organische Wachstum des Detour Lake-Projekts konzentrieren, das schon jetzt als potenziell größte Goldmine Kanadas angesehen wird.

HudBay Minerals will von der Zurückhaltung der Majors profitieren

Fast alle in der Bergbaubranche führenden Konzerne wollen dieses Jahr ihr Pulver trocken halten und keine oder nur wenige, kleine Übernahmen tätigen. Das macht den Weg frei für Gesellschaften aus der zweiten Reihe wie HudBay Minerals (WKN A0DPL4), für auf den Markt kommende Projekte zu bieten, erklärte HudBay-CEO David Garofalo gegenüber Reuters auf der PDAC in Toronto.

Mining-Juniors - Rettung durch Mergers und Akquisitionen?

Das Jahr 2012 war vor allem für die jungen Bergwerksgesellschaften, die noch keine Cashflows durch die Förderung von Rohstoffen erzielen, ein hartes Jahr. Angesichts der Auswirkungen der vielen Finanzmarktkrisen der letzten Jahre haben Geldgeber die Taschen zu. Hochrisikoprojekte, die Erkundungen bisher unbekannter Bodenschatzvorkommen nun einmal sind, werden nur ungern angenommen.

Bergbaumultis vor Strategiewechsel

Jahrelang galt im Bergbau die Devise: größer, höher, weiter. Doch so langsam scheint man zur Besinnung zu kommen.

„Perfekter Käufermarkt” für Resolute Mining

Der auf Afrika ausgerichtete Goldproduzent Resolute Mining (WKN 794836) intensiviert die Suche nach möglichen Übernahmezielen. Das australische Unternehmen will damit seine Golden Pride-Mine in Tansania ersetzen, die bald vollständig ausgebeutet sein wird, erklärte Managing Director Peter Sullivan auf der Konferenz Mining Indaba in Südafrika.

Analysten erwarten „Goldproduktionsklippe“ schon 2017

Die globale Goldproduktion hat in den vergangenen Jahren Rekordhöhen erreicht, doch die Analysten der National Bank Financial glauben, dass sich die Anleger daran nicht gewöhnen sollten. Die Experten sind überzeugt, dass ca. 2017 eine „Produktionsklippe“ droht und vor allem die großen Produzenten einen deutlichen Einbruch der Goldproduktion erleben werden. Und das werde Investmentchancen schaffen, so die Bank.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)