Donnerstag, 19.01.2017

Tag-Archiv für ‘Batterien’

Giyani Gold – Dem Markt ist noch nicht bewusst, welche Chancen Mangan birgt

Ein sehr interessantes Interview gab gestern der renommierte Rohstoffinvestor und Unternehmenslenker Duane Parnham in seiner Funktion als Chairman von Giyani Gold (WKN A1H6XZ / TSX-V WDG). Das Unternehmen hat erst vor Kurzem eine spektakuläre Neuausrichtung in den Bereich Mangan vollzogen, um so vom Boom im Bereich der Elektromobilität und Energiespeicherlösungen zu profitieren. Denn auch Mangan ist für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien ein entscheidender Rohstoff, aber – noch – nicht so im Fokus der Anleger wie beispielsweise Lithium.

First Graphite Limited - Weitere ausgezeichnete Ergebnisse aus der Technologieentwicklung

First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet über den neuesten Stand der laufenden Technologieentwicklungsarbeiten, die die überragende Qualität ihrer Graphit- und Graphen-Produkte demonstrieren.

Kibaran eröffnet mit batteriefähigem Graphit höchster Qualität Chancen für Expansion

Kibaran Resources Limited (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) freut sich mitzuteilen, dass es unter Verwendung von Graphit aus seinem Epanko-Projekt in Tansania batteriefähigen Graphit von höchster Qualität für den Markt für Lithium-Ionen-Batterien produziert hat.

Giyani Gold – Chairman kauft 200.000 Aktien am Markt

Mit spektakulären News hat gestern die kanadische Giyani Gold (WKN A1H6XZ / TSX-V WDG) aufgewartet. Das Unternehmen meldete den Erwerb eines gigantischen Manganprojekts in Botswana – und damit den Eintritt in den Sektor der Rohstoffe, die für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien benötigt werden.

Giyani Gold übernimmt gigantisches Manganprojekt in bester Lage

Diese Neuigkeiten lassen aufhorchen: Die kanadische Gyiani Gold (WKN A1H6XZ / TSX-V WDG) hat sich den Zugriff auf ein riesiges Manganprojekt von 1,33 Mio. Hektar (!) in Botswana gesichert – und zwar ganz in der Nähe eines Projekts des Minenriesen Rio Tinto (WKN 852147). Was vielen Anlegern noch nicht bewusst sein dürfte: Auch Mangan ist ein wichtiger Bestandteil von Lithium-Ionen-Batterien, sodass damit zu rechnen ist, dass sich der Manganpreis über kurz oder lang ähnlich spektakulär entwickeln könnte wie der Lithiumpreis!

Neometals – Chemieanlage zur Lithiumproduktion in Kalgoorlie geplant

In Westaustralien tut sich Entscheidendes: Neometals Ltd (WKN A12G4J / ASX NMT) hat sich mit dem Kooperationspartner Mineral Resources Ltd (WKN A0J36A / ASX: MIN) auf eine Absichtserklärung für den Bau einer Weiterverarbeitungsanlage für das Lithiumprojekt Mt Marion geeinigt. Zusammen mit dem Partner hält die Gesellschaft knapp 57 Prozent des Projektes, weitere rund 43 Prozent der Aktivitäten befinden sich im Eigentum der chinesischen Jiangxi Ganfeng Lithium. Letztere nimmt auch die Produktion ab, die die Lithiummine hervorbringt. Ab 2020 können Mineral Resources und Neometals bis zu 51 Prozent der Produktion abnehmen, die Asiaten werden die restlichen 49 Prozent nutzen.

Kibaran beginnt Machbarkeitsstudie zur Produktion von batteriefähigem Graphit

Kibaran Resources Limited (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) freut sich mitzuteilen, dass es mit einer Machbarkeitsstudie für die nachgelagerte Verarbeitung seines Graphits, einschließlich der Produktion von batteriefähigem (sphärischen) Graphit für den Markt von Lithium-Ionen-Batterien, begonnen hat.

Kibaran Resources – Hervorrangende Aussichten im Markt für batteriefähiges Graphit

Die Pläne der australischen Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) das Graphit, das man auf dem Epanko-Projekt in Tansania abbauen will, zu hochpreisigem Kugelgraphit – wie es in der Batterietechnik verwendet wird – zu veredeln, schreiten voran. Das Unternehmen hat nun eine Machbarkeitsstudie angestoßen, um den besten Weg zur Herstellung dieses im Markt für Lithium-Ionen-Batterien gefragte Material auszuloten.

First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet über die Inbetriebnahme ihrer kommerziellen 250-Liter-Graphen-Produktionszelle bei Nagrom.

First Graphite Limited (ASX: FGR) berichtet über die Inbetriebnahme ihrer kommerziellen 250-Liter-Graphen-Produktionszelle bei Nagrom. Die vom Unternehmen gebaute 250-Liter-Produktionszelle wurde aufgestellt und in der Woche des 15. August in Betrieb genommen.

Kibaran Resources – Kommerzielle Tests weisen Weltklassequalität des Epanko-Graphits nach

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) arbeitet derzeit an den Plänen, die ursprünglich für das Epanko-Projekt geplante Produktion von 40.000 Tonnen Graphitkonzentrat um 50% auf 60.000 Tonnen pro Jahr auszuweiten. Das ist auch nötig, denn das Unternehmen hat bereits Abnahmevereinbarungen – unter anderem mit ThyssenKrupp (WKN 750000) – abgeschlossen, die die gesamten 40.000 Tonnen pro Jahr abdecken!

Kibaran Resources – Erfolgreiche Finanzierungsrunde

Der August ist ein guter Monat für Kibaran Resources (WKN: A1C8BX, ASX: KNL). Vor wenigen Tagen meldeten die Australier, dass sie mit Christoph Frey einen erfahrenen Graphitspezialisten verpflichten konnten. Dann wurde bekannt, dass man mit Sojitz aus Japan einen Liefervertrag abgeschlossen hat. Mindestens 14.000 Tonnen Flockengraphit nehmen die Japaner künftig jährlich ab. Die Folge war ein Kurssprung für die Aktien von Kibaran Resources.

Kibaran Resources - Geplante Graphitproduktion bereits zu 100% verkauft

Die Woche fängt für Kibaran Resources (ASX: KNL / WKN: A1C8BX) gut an. Am frühen Morgen australischer Zeit veröffentlicht das Rohstoffunternehmen eine Meldung, die den Kurs an der australischen Börse und später auch in Deutschland nach oben schnellen lässt.

Tiger Resources prüft Wirtschaftlichkeit einer Kobaltproduktion auf Kipoi

Tiger Resources Ltd. gibt bekannt, dass man bei den unabhängigen Experten von Mintrex Pty Ltd eine Studie in Auftrag gegeben hat, mit der die Wirtschaftlichkeit einer Kobaltproduktion auf dem Kipoi-Projekt des Unternehmens in der Demokratischen Republik Kongo untersucht werden soll.

Tiger Resources nimmt Kobaltförderung auf Kipoi ins Visier

Die Ausgangslage für Kobaltproduzenten ist vielversprechend. Das Metall ist für viele Industrien strategisch enorm wichtig. Einsatzbereiche sind unter anderem Legierungen und auch Lithium-Ionen-Batterien, die die Energie für viele mobile Geräte wie Smartphones oder Laptops aber vor allem auch im Bereich Elektromobilität liefern.

Syrah Resources sammelt 194 Mio. Dollar für Graphitprojekt Balama ein

194 Mio. AUD nahm die australische Syrah Resources (WKN A0MXQX) mit einer Kapitalerhöhung ein, um auf ihrem Graphitprojekt Balama eine Mine zu errichten. Das gewaltige Interesse der institutionellen Investoren ist ein weiteres Zeichen dafür, wie groß das Interesse an Graphit derzeit ist. Und das, obwohl Balama teurer wird und der Bau länger brauchen wird als gedacht.

Graphitfirma Kibaran Resources setzt sich von der Konkurrenz ab

Unter den zahlreichen Rohstofffirmen, die von sich behaupten, über eine Graphitlagerstätte zu verfügen, gibt es nur sehr wenige, die diese auch tatsächlich zur Produktion bringen. Am Markt, insbesondere an der australischen Börse, scheint sich nun die Ansicht durchzusetzen, die wir schon lange vertreten, dass Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) zu diesen Ausnahmen von der Regel gehören könnte.

Kibaran Resources – Finanzierung des Graphitprojekts Epanko durch KfW IPEX-Bank rückt wichtigen Schritt näher

Und wieder rückt die (Teil-) Finanzierung des Graphitprojekts Epanko der australischen Kibaran Resources Limited (WKN A1C8BX / ASX KNL) einen Schritt näher. Die KfW IPEX-Bank, will dem Unternehmen bis zu 40 Mio. Dollar als Kredit zur Verfügung stellen, mit denen auf dem Projekt in Tansania eine Graphitmine mit einer Produktionskapazität von zunächst 40.000 Tonnen pro Jahr errichtet werden soll.

Galaxy Resources und General Mining schließen sich zusammen

Es kam wie vermutet: Die Lithiumgesellschaften Galaxy Resources (WKN A0LF83) und General Mining (WKN A0YEYB) haben heute ihre Fusion bestätigt, mit der sie noch stärker vom Boom-Markt für Lithium profitieren wollen.

Voltaic Minerals geht Erkundung des Lithiumprojekts Green Energy an

Seit vergangener Wochen ist es amtlich: Die kanadische Voltaic Minerals (WKN A2AG5Q / TSXv VLT) verfügt jetzt zu 100% über die Lithiumliegenschaft Green Energy in Utah und das nötige Kapital, um die Exploration aufzunehmen. Über eine Privatplatzierung hatte sich das Unternehmen insgesamt 765.000 Dollar an frischem Geld besorgen können.

Hammer Metals will neues Kobaltprojekt schnellstmöglich vorantreiben

Das „heiße“ Thema an den Rohstoffmärkten ist derzeit Lithium. Der zu erwartende Boom bei Elektromobilen und individuelleren Stromspeicherlösungen und damit eine von zahlreichen Experten prognostizierte Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien, haben einen wahren Hype in diesem Sektor ausgelöst. Ein weiteres, bei der Herstellung solcher Batterien benötigtes Metall ist Kobalt, das viele Anleger allerdings noch nicht auf dem Radar haben.

Graphitnachfrage des Batteriemarktes soll bis 2020 um über 200% steigen

Die Nachfrage nach Graphit zum Einsatz in Lithium-Ionenbatterien soll in den kommenden vier Jahren um mehr als 200% stiegen, meinen die Experten von Benchmark Mineral Intelligence. Sie gehen davon aus, dass die Batterieproduktion angesichts der steigenden Nachfrage nach rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen und der Entstehung eines Marktes für individuelle Stromspeicherlösungen erheblich steigen wird.

Kibaran Resources – Möglicher Profiteur des Batteriebooms

Der Hype um das „neue Benzin“ Lithium, um die Analysten von Goldman Sachs zu zitieren, führt derzeit dazu, dass fast jedes Unternehmen, das auch nur plant, ein Lithiumprojekt zu entwickeln, heftige Kursanstiege verbucht. Die Aussage von Goldman Sachs beruht vor allem darauf, dass man für die kommenden Jahre einen gewaltigen Anstieg der Nachfrage nach Elektromobilen und damit nach Speichermedien (Batterien) erwartet. Was viele Anleger zu vergessen scheinen, ist, dass das immer noch wichtigste Material bei der Produktion von Lithium-Ionen-Batterien Graphit – und verwandte Kohlenstoffe – ist.

Aktuelles über den Boomrohstoff Lithium

Wie wir bereits im vorhergehenden Teil dokumentiert haben, hat der Verbreitungstrend von Energiespeichern weltweit bereits voll eingesetzt. Auch heute haben wir wieder einen Block an Nachrichten für sie zusammengestellt, der zeigt wohin die Reise gehen kann und was notwendig sein wird um den Trend erfolgreich weiterführen zu können. Die vorliegenden Statistiken und Entwicklungstrends zeigen jedenfalls auf, dass der gewaltige Trend, der in erster Linie die Rohstoffe Lithium, Kobalt, aber auch Graphit betrifft, erst am Entstehen ist und sich zumindest die nächsten Jahrzehnte noch weiter entwickeln sollte. Wir stehen heute erst am Beginn eines neuen Energiezeitalters dessen Ende heute noch nicht absehbar ist. Zu keinem anderen Bild kann man gelangen, wenn man das „big picture“ sieht, das sich aus all den derzeitigen Bestrebungen ableiten lässt. Die heute angeführten Nachrichten reihen sich daher nahtlos in dieses Gesamtbild ein.

Far East Capital – First Graphite mit sensationeller Graphenherstellungsmethode

Wir hatten darüber berichtet, welche großen Fortschritte die australische First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) mit der Entwicklung ihres Verfahrens zur Herstellung von Graphen aus dem extrem hochgradigen Graphit, das man in Sri Lanka in Kürze gewinnen wird, gemacht hat. Auch die Analysten von Far East Capital haben diese Entwicklung unter die Lupe genommen und weisen noch auf einige sehr interessante Punkte hin.

First Graphite steigt noch im April zum Graphitproduzenten auf!

Das ist der Durchbruch: Wie erwartet war die Erteilung der kommerziellen Abbaulizenz für das Graphitprojekt Pandeniya von First Graphite (WKN A2ABY7 / ASX FGR) nur eine Formalität. Und mit Erhalt dieser Lizenz kann First Graphite jetzt die Entwicklung der Schächte, aus denen das für Sri Lanka typische, ultrareine Graphit gefördert werden soll, zu Ende bringen. Das bedeutet: Noch im April wird First Graphite das erste Graphit produzieren!

Strategie zur Belieferung des Lithium-Ionen-Batteriemarkts

Kibaran Resources Limited (Frankfurt WKN: A1C8BX, ASX: KNL) freut sich mitzuteilen, dass das Unternehmen einen weiteren wichtigen Schritt in seiner Strategie, ein wichtiger Lieferant von Premium-Graphit an die boomende Branche für Lithium-Ionen-Batterien zu werden, vorangekommen ist. Eine Sammelprobe mit Erz aus dem Epanko-Projekt in Tansania ist für Tests im Produktionsumfang versendet worden.

Kibaran Resources treibt Einstieg in den Batteriemarkt voran

Die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) treibt ihren Einstieg in den boomenden Markt für Lithium-Ionen-Batterien gemeinsam mit dem japanischen Handelshaus Sojitz Corp. voran. Eine Großprobe des Erzes von Kibarans Graphitprojekt Epanko wurde deshalb für Tests im Produktionsmaßstab entnommen.

Kibaran Resources - Kapitalaufnahme für Projektfinanzierungsprozess gelungen

Während weiterhin viele Juniors der Rohstoffbranche größte Schwierigkeiten haben, sich frisches Kapital zu besorgen, ist dies der australischen Graphitgesellschaft Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL) ohne Schwierigkeiten gelungen. Das Unternehmen sicherte sich auf dem Weg zur Finanzierung seines Epanko-Projekts 2 Mio. Dollar über eine Privatplatzierung.

First Graphite Limited - FGR wird Graphen für Funktionstests und Forschungszwecke bereitstellen

Wie bereits früher bekannt gegeben beabsichtigt First Graphite Limited Proben des aus Testarbeiten der University of Adelaide stammenden Graphen Branchenteilnehmern für Testzwecke zur Verfügung zu stellen. Das Unternehmen zielt damit darauf, in der Zukunft weitere Geschäftsvereinbarungen zu schließen. Folglich gibt First Graphite Limited bekannt, dass das Unternehmen mit zwei separaten in Europa und Südasien ansässigen Parteien Abkommen geschlossen hat. Gemäß dieser Abkommen wird FGR Graphenproben, die aus hochgradigem sri-lankischem Graphit hergestellt wurden, für Funktionstests zur Verfügung stellen.

Lithium - Zahlreiche Rohstoff-Juniors wollen vom Preisanstieg profitieren

Das steigende Interesse an Elektromobilen und Speicherlösungen für Strom aus Erneuerbaren Energien macht sich auch bei den Juniors des Rohstoffsektors bemerkbar. Zahlreiche Firmen wollen sich einen Teil des Kuchens vom Lithiummarkt abschneiden – einem der wichtigsten Bestandteile der Batterien der neuen Generation.

Kibaran gibt Update zur Darlehensfinanzierung seines 77 Mio US-Dollar Graphitprojekts in Tansania

Der angehende australische Graphitproduzent und Lieferant des Batteriemarktes Kibaran Resources Limited freut sich einen Update bezüglich der Verhandlungen über die Darlehensfinanzierung mit zwei etablierten finanziellen Institutionen bekannt zu geben. Ziel ist der Aufbau der ersten auf 77 Mio US-Dollar geschätzten Start-up Graphitmine und Verarbeitungsanlage Epanko an der ostafrikanischen Küste in Tansania.

FGR wird Graphen zum Test in Bohrflüssigkeiten bereitstellen

11. Januar 2016. First Graphite Limited ( ASX: MRF) gibt bekannt, dass das Unternehmen ein Abkommen zur Lieferung von Graphenproben an einen großen australischen Hersteller und Lieferanten von Bohrflüssigkeiten geschlossen hat. Die Proben werden aus hochgradigem Graphit aus Sri Lank hergestellt werden.

First Graphite – Erster, möglicher Schritt in den Markt für Graphen!

Das Interesse an Graphit ist schon seit einiger Zeit groß. Vor allem auf Grund der steigenden Nachfrage nach Batterien für Elektromobile aber auch zur Speicherung von Strom, der aus Erneuerbaren Energien gewonnen wird. Darüber hinaus aber kann Graphit zu dem „Wunderwerkstoff“ Graphen verarbeitet werden. Graphen leitet Daten besser als Silizium, Wärme besser als Kupfer, ist darüber hinaus zugfester als Stahl und gleichzeitig nur ein Molekül dick. Kein Wunder, dass Graphen eine große Zukunft prophezeit wird und mit Hochdruck an neuen Einsatzmöglichkeiten geforscht wird.

Lithiumgesellschaft Pilbara Minerals ist ein „Kauf“

Die Analysten von Blue Ocean Equities haben sich in einer aktuellen Analyse der Aktie des angehenden Lithium- und Tantalproduzenten Pilbara Minerals (WKN A0YGCV / ASX PLS) angenommen. Sie kommen zu dem Schluss, dass Pilbara Minerals ein „Kauf“ ist und vergeben ein Kursziel von – im Basisszenario – 0,40 AUD.

First Graphite ernennt Warwick Grigor zum Direktor u. Chairman

4. Dezember 2015. First Graphite gibt bekannt, dass Herr Warwick Grigor zu einem Direktor des Unternehmens ernannt wird. Herr Grigor wird die Funktion des Chairman of the Board (in etwa Aufsichtsratsvorsitzender) übernehmen. Herrn Grigors Ernennung erfolgt mit Wirkung zum 7. Dezember 2015.

First Graphite schließt Konstruktion des Fundaments für die Fördertürme noch vor Beginn der Minenentwicklung Anfang 2016 ab

First Graphite gibt bekannt, dass das Unternehmen auf dem sicheren Weg ist, mit der Entwicklung der hochgradigen Grafitmine auf seinem Projekt Aluketiya in Sri Lanka im Märzquartal des nächsten Jahres zu beginnen. Das Betonfundament für den Förderturm wurde vor Kurzem fertiggestellt.

MRL verdoppelt Grafitlizenzen in Sri Lanka

MRL Corporation ( ASX: MRF) gibt bekannt, dass das Unternehmen eine wichtige neue Explorationslizenz für ein 7.600 Hektar großes Gebiet in den sehr aussichtsreichen Grafitprovinzen Sri Lankas gesichert hat.

Achtung - Tappen Sie nicht in die Tesla-Motors-Falle

Tesla und der charismatische Visionär und CEO Elon Musk dürften Ihnen als ökonomisch interessiertem Mensch schon auf dem einen oder anderen Cover begegnet sein. Auch für Rohstoff-Investoren ist Tesla eine wichtige Geschichte. Und für viele Rohstoff-Unternehmen der Heilsbringer und Messias.

MRL Corporation – Der erste neue Graphitproduzent 2016?

Spätestens nachdem der Elektromobilhersteller Tesla Motors ankündigte, eine so genannte „Gigabatteriefabrik“ zu errichten, die bis 2020 Lithium-Ionen-Batterien mit einer Kapazität von 35 Gigawattstunden (GWh) pro Jahr herstellen soll, rückte auch das Thema Graphit in den Fokus der Rohstoffanleger weltweit. Denn Graphit ist einer der wichtigsten Bestandteile dieser Batterien und sollte somit stark von dem erwarteten, erheblichen Nachfrageanstieg insbesondere im Bereich der Elektromobilität insgesamt profitieren.

Lithiumnachfrage treibt Kurs von Pilbara Minerals weiter nach oben

Um mehr als 800% sind die Aktien der australischen Lithiumgesellschaft Pilbara Minerals (WKN A0YGCV / ASX PLS) in den vergangenen sechs Monaten gestiegen. Auch dank der Ankündigung von Tesla Motors (WKN A1CX3T), so genannte Gigafabriken zur Batterieproduktion errichten zu wollen, die das Thema Lithium in den Vordergrund rückten.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)