Donnerstag, 23.03.2017

Tag-Archiv für ‘Industriemetalle’

Almonty Industries – Wolframmine Sangdong vollständig genehmigt!

Mit durchweg positive Neuigkeiten wartet zu Jahresbeginn der Wolframproduzent Almonty Industries (WKN A1JSSD / TSX-V AII) auf. Das Unternehmen meldet, dass man die letzte, ausstehende Oberflächennutzungsgenehmigung für die Sangdong-Mine erhalten hat, sodass es nun möglich ist, den Bau der Verarbeitungsanlage sowie den Bau einer Straße und die Umleitung eines Flusses in Angriff zu nehmen. Damit sei Sangdong vollständig genehmigt, so Almonty.

Almonty Industries – Panasqueira-Mine könnte 2017 wieder Gewinn abwerfen

Erst vor Kurzem hatten wir berichtet, dass der Wolframproduzent Almonty Industries (WKN A1JSSD / TSX-V AII) große Fortschritte bei der Finanzierung des koreanischen Sangdong-Projekts gemacht hat. Nun legt das kanadische Unternehmen mit weiteren, sehr interessanten Neuigkeiten nach.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 07.11.-14.11.2016: Erdöl und Gold

Liebe Leserin, lieber Leser, das beherrschende Thema in der vergangenen Woche, der Sieg des Donald Trump bei der US-Präsidentschaftswahl, bewirkte zunächst auch Auswirkungen auf die Ölmärkte und schob die Preise zunächst an. Zum Ende der Woche konnte die Euphorie am Ölmarkt aber nicht halten und die Preis gaben erneut deutlich ab. Im Wochenvergleich verzeichnen die Ölpreise erneut ein Minus.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 26.09.-04.10.2016: Erdöl und Gold

Liebe Leserinnen und Leser, die Ölpreise haben sich in der vergangenen Woche deutlich erholt. Brent konnte dabei wieder über die Marke von 50 US-Dollar pro Barrel steigen. Grund dafür ist die überraschende Einigung der OPEC bei ihrem Treffen in Algerien auf eine Produktionskürzung.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 05.09.-12.09.2016: Nickel und Kaffee

Der enttäuschende US-Dienstleistungssektor und in der Folge ein schwächerer US-Dollar gaben den Industriemetallpreisen in der vergangenen Woche Auftrieb.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 01.08.-08.08.2016: Erdöl und Gold

Energie: Erdöl. Liebe Leserinnen und Leser, die Ölpreise erreichten in der vergangenen Woche zunächst Tiefs von unter 40 USD/Barrel (WTI) bzw. unter 42 USD/Barrel (Brent), konnten sich aber zum Ende der letzten Woche wieder etwas erholen.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 25.07.-01.08.2016: Nickel und Kaffee

Industriemetalle: Nickel. Die Industriemetallpreise erhielten in der vergangenen Woche zeitweilig Unterstützung. Die Ankündigung weiterer Stimulierungsmaßnahmen in Japan und ein schwächerer US-Dollar zum Ende der Woche aufgrund enttäuschender US-BIP-Zahlen stützten die Preise ab.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 11.07.-18.07.2016: Nickel und Agrarrohstoffe

Industriemetalle: Nickel. Die Metallpreise haben in der vergangenen Woche übergeordnet Unterstützung erfahren, entlang freundlicher Aktienmärkte und positiver chinesischer Konjunkturdaten.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 04.07.-11.07.2016: Nickel und Zucker

Industriemetalle: Nickel. Die Industriemetallpreise bewegten sich in der vergangenen Woche volatil und uneinheitlich. Während beispielsweise Kupfer eher unter Druck geriet, entlang der Brexit-Unsicherheiten einerseits und steigender LME-Lagerbestände andererseits, konnte Nickel dagegen im Wochenvergleich zulegen. Grund dafür sind die jüngsten Entwicklungen auf den Philippinen.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 27.06.-04.07.2016: Zink und Kaffee

Zink. Die Industriemetalle zeigten sich insgesamt deutlich weniger anfällig für die Auswirkungen des Brexit, als andere Rohstoffmärkte. Grund dafür ist, dass weder UK noch Europa insgesamt eine zentrale Bedeutung für die Industriemetallmärkte aufweisen. Dominierend in den Industriemetallmärkten ist China.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 20.06.-27.06.2016: Kupfer und Zucker

Industriemetalle: Kupfer. Auch die Industriemetalle blieben vor dem Brexit nicht verschont. Allerdings erwiesen sich die Auswirkungen in den meisten Fällen als kurzlebig. Viele Metallpreise begannen schon am späten Freitag wieder damit, ihre Verluste aufzuholen. Offenbar spekulieren einige Marktteilnehmer schon darauf, dass in China bald weitere geldpolitische Maßnahmen ergriffen werden, um den Auswirkungen des Brexit entgegen zu wirken.

Die Zinkrallye hat gerade erst begonnen

Der Zinkpreis ist dieses Jahr bereits um mehr als 25% gestiegen, doch einige Analysten sind der Ansicht, dass die bisherigen Gewinne nur ein Schatten dessen sind, was uns noch erwartet.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 13.06.-20.06.2016: Nickel

Industriemetalle: Nickel. Für die Industriemetallpreise stand die vergangene Woche übergeordnet nicht unter dem allerbesten Stern. Unsicherheit und Risikoaversion führen in der Regel dazu, dass die Marktteilnehmer sich von spekulativen Positionen trennen (wozu in der aktuellen Situation auch konjunktursensitive Anlagen wie Industriemetalle zählen) und stattdessen eher sichere Häfen ausweichen. Besonders gut war dies vergangenen Woche am klassischen Konjunkturmetall Kupfer abzulesen, wo die Spekulanten ihre Netto-Short-Position auf ein Rekordhoch ausgeweitet haben.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 06.06.-13.06.16: Erdöl, Gold, Kakao

Energie: Erdöl. Liebe Leserinnen und Leser, die Ölpreise handelten in der vergangenen Woche zunächst deutlich stärker und erreichten zur Wochenmitte mehrmonatige Höchststände. Brent stieg auf 53 US-Dollar pro Barrel, was dem höchsten Preisniveau seit 8 Monaten entspricht. WTI erreichte sogar ein 11-Monats-Hoch bei 51,70 US-Dollar pro Barrel. Zum Ende der Woche verlor die Rallye allerdings an Fahrt, als Gewinnmitnahmen die Preise unter Druck setzten.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 30.05.-06.06.2016: Kupfer, Zucker

Industriemetalle: Kupfer.Die Industriemetallpreise starteten zunächst schwächer in die vergangene Woche, nachdem schwache Konjunkturdaten aus China und den USA gemeldet wurden.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 30.05.-06.06.2016: Erdöl und Gold

Energie: Erdöl Liebe Leserinnen und Leser, die Rohölpreise konnten sich in der vergangenen Woche auf hohem Niveau halten. Brent-Öl zur nächstfälligen Lieferung im August kletterte zeitweilig wieder über die Marke bei 50 US-Dollar pro Barrel. Dabei stemmten sich die Rohölpreise erfolgreich gegen preisdrückende Faktoren, wie die letzte OPEC-Sitzung.

Pasinex Resources – Steht die Aktie vor einem Aufschwung?

Es kommt wieder etwas mehr Bewegung in den Kurs des kanadischen Zinkproduzenten und Explorers Pasinex Resources (WKN A1JWFY / CSE PSE). Das Unternehmen könnte in nächster Zeit davon profitieren, dass die Ergebnisse bereits abgeschlossener, sehr umfangreicher Bohrungen nun veröffentlicht werden können.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 16.05.-23.05.2016

Energie: Erdöl. Liebe Leserinnen und Leser,die Ölpreise hielten sich in der vergangenen Woche insgesamt stabil und handelten im Wochenvergleich kaum verändert. Dabei zeigten sich die Preise immun gegen preisdrückende Faktoren.

BMO-Analysten erwarten bis zum Jahresende Anstieg des Goldpreises auf 1.400 USD pro Unze

Nachdem bereits die Analysten von JP Morgan ihre Prognose für den Goldpreis angehoben haben, zieht jetzt auch die kanadische BMO Capital Markets nach. Die Experten erwarten zum Jahresende ebenfalls einen Goldpreis von 1.400 USD pro Unze und gehen zudem davon aus, dass Silber das Jahr 2016 bei rund 21 USD je Unze beschließt. Mit der Anhebung der Prognose für die beiden Edelmetalle geht auch einher, dass BMO die Kursziele für Gold- und Silberproduzenten anhebt – und zwar um im Schnitt 24%.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 25.04.-02.05.2016: Erdöl und Silber

Energie: Erdöl. Liebe Leserinnen und Leser, die Ölpreise stiegen in der vergangenen Woche weiter deutlich an. Brent-Öl erreichte dabei ein 5,5 Monats-Hoch. WTI verteuerte sich auf das höchste Niveau seit 6 Monaten. Unterstützung erhalten die Ölpreise durch die rückläufige US-Ölproduktion, aber auch durch einen schwächeren US-Dollar.

Steigt Silber jetzt auf über 20 USD pro Unze?

Der Silberpreis schoss am Mittwoch auf den höchsten Stand seit Mitte Mai vergangenen Jahres. Das ist Experten zufolge eine Neubewertung gegenüber dem „großen Bruder“ Gold und auch eine Folge der steigenden Nachfrage nach Industriemetallen. Eine Unze Silber kostet so derzeit rund 17,30 USD.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 18.04.-24.04.2016: Erdöl und Gold

Energie: Erdöl. Liebe Leserinnen und Leser,die Ölpreise legten in der vergangenen Woche deutlich zu, dies obwohl das Treffen der OPEC-Staaten und Russlands in Doha am vorvergangenen Woche zum Scheitern verurteilt war und man sich dort nicht auf eine Produktionsobergrenze einigen konnte.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 11.04.-18.04.2016: Erdöl und Gold

Energie: Erdöl. Liebe Leserinnen und Leser, die Ölpreise bewegten sich in der vergangenen Woche volatil. Dabei kletterten die Preise alleine am Dienstag um jeweils über 4%, gaben aber in den darauffolgenden Tagen wieder ab. Im Wochenvergleich steht dabei aber insgesamt dennoch ein leichtes Plus zugute.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 04.04.-11.04.2016: Erdöl und Gold

Energie: Erdöl. Liebe Leserinnen und Leser, die Rohölpreise stiegen in der vergangenen Woche deutlich an. So legte der Preis sowohl für ein Barrel Brent-Öl, wie auch für ein Barrel WTI-Öl im Verlauf der Woche jeweils um über 11% zu.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 29.03.-04.04.2016: Erdöl und Gold

Energie: Erdöl. Liebe Leserinnen und Leser, die Ölpreise haben in der vergangenen Woche erwartungsgemäß abgegeben, nachdem sie in den Wochen zuvor deutlich zugelegt hatten. Grund dafür waren in erster Linie die Querelen innerhalb der OPEC, die kein gutes Licht auf das kommende Treffen der Öl produzierenden Länder in Doha am 17.April und die Möglichkeit gemeinsamer Produktionsobergrenzen werfen.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 29.02.-07.03.2016: Erdöl und Gold

Energie: Erdöl. Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Ölpreise setzten ihre Aufwärtsbewegung in der vergangenen Woche beschleunigt fort. Unterstützend wirken vor allem Erwartungen an ein sinkendes Angebot, aber auch Meldungen aus China, wonach der dortige Ölkonsum stärker als erwartet steigen könnte.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 22.02.-28.02.2016: Zink und Zucker

Industriemetalle: Zink. Der Zinkpreis bewegte sich in der vergangenen Woche übergeordnet seitwärts, nachdem am letzten Montag ein 5-Monats-Hoch bei über 0,80 US-Dollar pro Pfund erreicht wurde.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 08.02.-14.02.2016: Kupfer, Kakao

Industriemetalle: Kupfer. Auch für die Industriemetallpreise war es eine überwiegend volatile Woche. Insbesondere der Kupferpreis entwickelte sich, mit dünnerem Handelsvolumen in Abwesenheit der chinesischen Händler aufgrund des Neujahrsfestes, sehr entlang der Ölpreise.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 25.01.-31.01.2016, Erdöl und Gold, Zinn, Zucker

Liebe Leser, die Ölpreise konnten sich in der vergangenen Woche weiter erholen. Grund war zum einen die im Raum stehende Möglichkeit einer koordinierten Produktionskürzung durch die wichtigsten Produzenten. Aber auch die Erwartung einer steigenden Ölnachfrage trug dazu bei.

Industriemetalle: Jahresrückblick 2015

Das Jahr 2015 war ein schwieriges für die Industriemetallpreise. Gemessen am S&P GSCI Industrial Metals Index haben die Metallpreise im vergangenen Jahr um über 23% abgegeben. Neben viel Spekulation und sehr viel spekulativer China-Angst war dafür vor allem eines ausschlaggebend: die Überproduktion.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 11.01.-17.01.2016: Erdöl und Gold

Energie: Erdöl. Liebe Leser,weiterhin standen die Ölpreise auch in der vergangenen Woche massiv unter Druck. Grund ist die Aufhebung der Sanktionen gegenüber dem Iran, was das schon bestehende Überangebot noch deutlich vergrößern wird.

Gold-Experte Bußler - “Ein Orkan fegt über uns hinweg”

Nach einem guten Jahresstart muss der Goldpreis wieder einen Rückschlag hinnehmen. In den vergangenen Tagen ging es nach unten. Dennoch: Gold hält sich noch besser als Industriemetalle oder auch Öl. Dort kam es zu einem wahren Blutbad. „Das alles ist eine unschöne Gemengelage“ sagt Rohstoff-Experte Markus Bußler vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 30.11.-07.12.2015: Alu, Zucker

Übergeordnet wirkten freundliche chinesische Aktienmärkte und in einigen Märkten, ähnlich wie beim Gold, die Eindeckung von Leerverkäufern preisunterstützend.

Gold - 1.000 Dollar noch in dieser Woche?

Der Goldpreis steht weiter unter Druck. Sowohl der starke US-Dollar als auch die Schwäche bei Industriemetallen setzen dem Edelmetall zu. Auch der Silberpreis kämpft mit der wichtigen Unterstützung bei 14,00 Dollar. “Die Lage spitzt sich zu”, sagt Rohstoff-Experte Markus Bußler vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR.

Rohstoffe Wochenrück- und Ausblick 16.11.-23.11.2015: Erdöl und Gold

Energie: Erdöl. Liebe Leser,die Erdölpreise blieben in der vergangenen Woche übergeordnet weiterhin gedämpft. Insbesondere WTI musste weiter abgeben. Erst zu Beginn der neuen Woche gibt es wieder etwas stärkere Impulse.

Knockout für Gold

Der Goldpreis markiert ein neues Sechs-Jahrestief. Die Minenaktien brechen ein. Und auch bei den Industriemetallen sieht es nicht viel besser aus. Einzig Silber konnte sich gestern marginal gegen den Abwärtssog stemmen. „Das sieht natürlich alles andere als gut aus für Goldanleger“, sagt Rohstoff-Experte Markus Bußler vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR. Besonders der starke Dollar laste auf dem Goldpreis. Dennoch sollten Anleger nicht alle Hoffnung aufgeben.

Rohstoffe, Wochenrück- und Ausblick 26.10.-02.11.2016

Energie: Erdöl. In der vergangenen Woche sind die Rohölpreise wieder angestiegen. Dabei halten sich preisbelastende und preisunterstützende News nach wie vor die Waagschale.Die Preise konnten vor allem zum Ende der vergangenen Woche deutlich ansteigen, nachdem das US-Energieministerium die aktuellen US-Lagerbestandsdaten veröffentlicht hatte. So berichtete das Ministerium von einem Anstieg der Rohölbestände in Höhe von 3,4 Millionen Barrel. Damit liegen die US-Bestände bei 480 Millionen Barrel allerdings erneut in der Nähe der absoluten Rekordniveaus.

Industriemetallpreise sollten sich mittelfristig erholen

Die Experten von Thomson Reuters GFMS gehen davon aus, dass die Preise für Buntmetalle mittelfristig substanziell zulegen werden, 2016 aber größtenteils noch wenig Aufwärtsdrang zeigen werden.

Rohstoffe - Markiert der Glencore-Ruin die Wende?

Was ein Unternehmen wie Barrick Gold für den Goldmarkt war, ist der Schweizer Rohstoffhändler und Produzent Glencore für den Markt der Industrierohstoffe: Ein Denkmal. Doch das Denkmal bröckelt, und vor kurzem konnte ich auf dem Cover eines Schweizerischen Wirtschaftsblattes sogar die Schlagzeile „Glencore: Wie Glasenberg die Geldmaschine zerstört” lesen.

Gold-ETFs verzeichnen Zuflüsse wie zuletzt im Oktober 2012

Im gestrigen Handel, der auf Grund eines Feiertags in den USA relativ ruhig verlief, konsolidierte der Goldpreis die Gewinne, die sich aus der überraschenden Entscheidung der Schweizerischen Notenbank vergangene Woche ergeben hatten. So schloss Gold bei rund 1.277 USD pro Unze und damit auf dem höchsten Niveau seit Anfang September 2014. In der vergangenen Woche hatte das gelbe Metall 5% an Wert gewonnen.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)