Sonntag, 20.04.2014

Tag-Archiv für ‘Norilsk Nickel’

Nickel steigt auf 14-Monatshoch

Seit mehr als einem Jahr hat der Nickelpreis nicht mehr über der Marke von 18.000 USD pro Tonne notiert. Nun aber ist es wieder soweit. Das Exportverbot für Nickelkonzentrat in Indonesien und mögliche Sanktionen gegen Russland trieben den Preis zeitweilig auf bis zu18.003 USD pro Tonne Nickel.

US-Palladiumproduzent Stillwater Mining profitiert von Streiks in Südafrika und Russlandkrise

Der US-amerikanische Platin- und Palladiumproduzent Stillwater Mining (WKN 893759) hat am gestrigen Montag einen deutlichen Kursschub erfahren. Anleger schauen sich angesichts des anhaltenden Streiks in Südafrika und der Spannungen zwischen Russland und dem Westen nach Alternativen um.

Nickel tritt in Bullenmarkt ein

Seit Jahresbeginn hat Nickel als eines von wenigen Industriemetallen eine ordentliche Preissteigerung erfahren. Nun, so Experten, könnte der Nickelpreis auf Grund von Spekulationen, dass das russische Angebot unterbrochen werden könnte, einen weiteren Schub erhalten.

Nickelpreisanstieg weckt wieder Interesse an stillgelegten Minen

Der jüngste Anstieg des Nickelpreises hat das Interesse an dem geplanten Verkauf von MMGs Nickelmine Avebury an der Westküste von Tasmanien befeuert. MMG hatte die Mine, deren Entwicklung 880 Mio. Dollar gekostet hatte, 2008 auf Eis gelegt.

Nickelproduzent Western Areas dürfte in nächster Zeit die Prognosen anheben

Der Nickelproduzent Western Areas (WKN 552583) hat eine wahrscheinliche Anhebung seiner Prognosen in den kommenden Wochen angedeutet. Das Forrestania-Projekt des Unternehmens läuft besser als erwartet und auch das Umfeld im Nickelsektor bessert sich.

Verstärktes Anlegerinteresse an australischen Nickel- und Bauxitproduzenten

Zuletzt eher weniger gefragte Bereiche des Rohstoffsektors verzeichnen auf einmal starkes Anlegerinteresse, nachdem ein Exportverbot in Indonesien die Nachfrage vor allem nach Nickel und Bauxit ansteigen lässt.

Norilsk Nickel will bis 2016 alle Projekte außerhalb Russlands abstoßen

Der russische Rohstoffkonzern Norilsk Nickel (WKN 676683) hat sich eine neue Strategie ausgedacht: Bis 2016 will man nicht in Russland liegende Projekte und Minen abstoßen und sich dann auf die Arktis konzentrieren. Zu den zum Verkauf stehenden Assets gehören Minen und Projekte in Finnland, Australien, Botswana und Südafrika.

Mirabela Nickel in schlechter finanzieller Verfassung

Es ist noch nicht sehr lang her, da notierte die Aktie von Mirabela Nickel (WKN A0B57P) bei 2,5 Euro. Doch mit dem schwachen Nickelpreis stürzte die Aktie heftig ab. In der vergangenen Woche wurde deutlich, dass sich das kanadische Unternehmen in großen finanziellen Schwierigkeiten befindet.

Aluminiumproduzent Rusal wird Ausstoß weiter drosseln

Der russische Aluminiumproduzent Rusal (WKN A0YH7R) will nach dem zweiten Quartalsverlust in Folge seinen Ausstoß weiter drosseln.

Edelmetalle - Das Schlimmste vorüber?

Die Kurse der Edelmetalle können sich am Mittwoch von den Tagestiefs erholen. In den Charts zeigen sich einige interessante Situationen, die zu Kursgewinnen führen können. Das gilt vor allem für einen Rohstoff, der nicht so im Fokus steht: Palladium.

Norilsk Nickel legt australische Mine still

Norilsk Nickel (WKN 676683), der größte Nickelproduzent der Welt, hat den Betrieb auf seiner Lake Johnston-Liegenschaft in Western Australia für unbestimmte Zeit ausgesetzt. Darüber hinaus will man 60 Mitarbeitern kündigen, berichteten australische Medien.

Norilsk kann 2012 nur die Nickelproduktion leicht steigern

Der weltgrößte Nickel- und Palladiumproduzent Norilsk Nickel (WKN 676683) hat 2012 einen Nickelausstoß von 300.340 Tonnen erzielt. Das ist ein Plus von 2% gegenüber dem Vorjahr.

Norilsk Nickel peilt Afrika an

Noch immer gehen die Streiks in den Platin- und Goldminen in Südafrika weiter. Die dortigen Unternehmen stöhnen, andere Gesellschaften reiben sich die Hände.

Norilsk Nickel mit sinkender Nickelproduktion

Die russische Norilsk Nickel (WKN 676683) der weltgrößte Nickel- und Palladiumproduzent, muss für das zweite Quartal des laufenden Jahres einen Rückgang , des Nickelausstoßes auf 69.639 Tonnen bekannt geben. Im ersten Quartal hatte man noch 75.824 Tonnen produziert.

Nickel - Wächst das Angebot nicht wie erhofft?

Schlechte Nachrichten für Nickel-Nachfrager: Die Experten der Societe Generale gehen davon aus, dass der Zuwachs des Nickelangebots im laufenden Jahr geringer als erwartet ausfallen wird. Den Grund hierfür sehen die Experten der Bank vor allem in neuen Projekten. Hier gebe es Potenziale, dass sich diese verzögern werden oder nicht so hohe Förderungen wie erhofft erzielen - das könnte den Nickelpreis in die Höhe treiben, mit entsprechend positiven Effekten für die Förderer.

Norilsk Nickel - Förderung fällt, greift Putin ein?

Am Beginn der Quartalszahlensaison stehen häufig operative Daten - im Fall der Rohstoffbranche heißt das: Produktionskennzahlen.

[Mehr …]

Nickel und Cobalt - die zwei kaum bekannten Rohstoff-„Riesen”

Unternehmen wie Vale oder Norilsk Nickel kennen mittlerweile viele Anleger. Doch typische Eigenarten der Rohstoffe, mit denen diese Gesellschaften ihr Geld verdienen, sind dem Anleger oftmals unbekannt. Dabei können Details helfen, die Chancen einzuschätzen.

Rusal könnte bei Norilsk Nickel aussteigen

Ein höheres Angebot sorgt im Machtpoker zwischen Rusal, Norilsk Nickel und Wladimir Potanin für Bewegung. Ob es letztlich jedoch zur Beruhigung der Situation führt, darf zumindest angezweifelt werden.

Norilsk Nickel, Nickelförderung soll weiter ansteigen

Bei Norilsk Nickel ist man mit den Produktionszahlen für 2010 zufrieden. Die Förderung entspricht den Zielvorgaben.

Norilsk Nickel - Kleiner Erfolg lässt hoffen

Es bleibt spannend im „Kampf“ zwischen Norilsk Nickel und Rusal. Angeblich schlagen sich einige Großaktionäre von Rusal inzwischen auf die Seite von Norilsk Nickel.

Einigung zwischen Norilsk Nickel und Rusal deutet sich an

Seit langem streiten die Großaktionäre von Norilsk Nickel um die Macht im Konzern. Das lähmt das Geschäft, man konzentriert sich zu sehr auf das Innenleben. Dieser Konflikt könnte jedoch bald ein Ende finden.

Norilsk Nickel holt sich bei Rusal eine Abfuhr

Ein Korb scheint nicht genug. Norilsk Nickel holt sich beim eigenen Großaktionär Rusal eine Abfuhr bei dem Versuch, die eigenen Aktien zurückzukaufen – und das, obwohl das Angebot wesentlich höher als zuvor eine Offerte eines anderen Norilsk-Großaktionärs liegt, der sich bei Rusal ebenfalls einen Korb geholt hatte.

Greift der russische Staat ein?

Bei Norilsk Nickel könnte sich eine Lösung in den schwelenden Differenzen der beiden Großaktionäre des Konzerns anbahnen. Der russische Staat will in die Auseinandersetzungen eingreifen, um zu vermitteln.

© GOLDINVEST Media GmbH, Dorotheenstr. 54, 22301 Hamburg  | Alle Rechte vorbehalten
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise, die Datenschutzbestimmungen und das Impressum.
rss Einträge(RSS) rss Kommentare (RSS)