Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

4. Dezember 2017. Wolf Wiese, CEO von Golden Dawn Minerals Inc. (TSX-V: GOM, Frankfurt: 3G8A, OTC: GDMRF) („Golden Dawn“ oder das „Unternehmen“), meldet weitere Ergebnisse der Oberflächen-Diamantbohrungen in seinem Konzessionsgebiet GoldenCrown, das Teil des Edelmetallprojekts Greenwood ist.

Die Oberflächen-Diamantbohrungen werden zurzeit im Konzessionsgebiet Golden Crownfortgesetzt, das Teil des Edelmetallprojekts Greenwood ist. Bis dato wurden insgesamt 2.954 Meter in 31 Bohrlöchern gebohrt. Die ersten Ergebnisse der Bohrlöcher 1 bis 9 wurden bereits veröffentlicht (siehe Pressemitteilung vom 31. Oktober). Die Ergebnisse der Bohrlöcher 10 bis 19 werden hierin gemeldet, ebenso wie jene der ersten neun Bohrlöcher, die aktualisiert wurden, um auch die Neuuntersuchung von Proben zu beinhalten, deren erste Ergebnisse über der oberen Erfassungsgrenze lagen. Die bedeutsamen Ergebnisse für Gold, Silber und Kupfer sind in der nachfolgenden Tabelle angegeben. Die Ergebnisse weisen auf Gold- und Kupferwerte von wirtschaftlichem Interesse in Massivsulfid-Erzgängen und angrenzendem Mauergestein hin, wie in der nachfolgenden Tabelle zu sehen ist.

Die längengewichteten Durchschnittsgehalte der beiden Abschnitte wurden folgendermaßen berechnet:

  1. GC17-02: 12,3 m (9,24–21,58 m) mit 3,53 g/t Au und 0,11 % Cu,

Einschließlich:

4,6 m (17,0–21,58 m) mit 7,60 g/t Au und 0,13 % Cu

Anmerkung: Diese Abschnitte beinhalten einige wenige Intervalle mit niedriger Kerngewinnungsrate (nur 21 Prozent).

  1. GC17-05: 6,95 m (14,65–21,60 m) mit 6,77 g/t Au und 1,18 % Cu,

Einschließlich:

2,69 m (18,13–20,82 m) mit 16,48 g/t Au und 1,96 % Cu

Tabelle der bedeutsamen Ergebnisse der Golden-Crown-Bohrlöcher 1–19

Bohrloch

Von (m)

Bis

(m)

Länge (m)

Erprobte Länge

Gold (g/t)

Kupfer (%)

Silber (g/t)

Anmerkung

GC17-02

9,24

9,79

0,55

0,55

1,61

n. v. B.

n. v. B.

Serpentinit

9,79

14,02

4,23

0,89

1,08

0,13

n. v. B.

Diorit

21 % Gewinnungsrate

14,02

14,83

0,81

0,81

3,58

0,19

n. v. B.

Massivsulfid (King)

14,83

17,00

2,17

0,59

n. v. B.

n. v. B.

n. v. B.

Serpentinit

27% Gewinnungsrate

17,00

17,57

0,57

0,57

7,57

0,08

n. v. B.

Massivsulfid (King)

17,57

18,18

0,61

0,61

4,03

0,15

n. v. B.

Massivsulfid (King)

18,18

18,84

0,66

0,66

14,10

0,18

n. v. B.

Massivsulfid (King)

18,84

19,74

0,9

0,52

2,52

0,11

n. v. B.

Massivsulfid (King)

57% Gewinnungsrate

19,74

20,6

0,86

0,86

17,30

0,27

n. v. B.

Massivsulfid (King)

20,6

21,58

0,98

0,85

1,91

n. v. B.

n. v. B.

Serpentinit

87% Gewinnungsrate

GC17-04

24,2

25,1

0,9

0,9

1,05

n. v. B.

n. v. B.

Diorit

41,47

42,47

1,0

1,0

1,04

n. v. B.

n. v. B.

Serpentinit

69,54

69,95

0,41

0,41

11,20

0,12

n. v. B.

Massivsulfid (King)

GC17-05

14,65

14,96

0,31

0,31

1,36

3,19

37,4

Massivsulfid (King)

14,96

15,95

0,99

0,99

n. v. B.

n. v. B.

n. v. B.

Diorit

15,95

16,92

0,97

0,97

0,51

0,60

9,0

Diorit

16,92

18,13

1,21

1,21

0,14

0,71

10,3

Diorit

18,13

18,44

0,31

0,31

16,90

4,15

72,7

Massivsulfid (King)

18,44

18,84

0,4

0,4

58,30

3,18

75,6

Massivsulfid (King)

18,84

19,24

0,4

0,4

24,50

3,92

67,5

Massivsulfid (King)

19,24

20,56

1,32

1,32

0,81

0,19

3,0

Diorit

20,56

20,82

0,26

0,26

18,80

3,47

59,9

Diorit

20,82

21,28

0,46

0,46

2,72

0,57

9,7

Diorit

21,28

21,6

0,32

0,32

1,01

0,64

13,5

Diorit

GC17-08

47,98

48,36

0,38

0,38

2,01

0,12

n. v. B.

Diorit

79,96

80,52

0,56

0,56

12,60

0,26

2,9

Massivsulfid (Winnipeg)

80,52

81,22

0,7

0,7

7,55

0,23

2,4

Massivsulfid (Winnipeg)

109,15

109,45

0,3

0,3

2,71

n. v. B.

n. v. B.

Diorit

GC17-09

41,91

42,21

0,3

0,3

4,01

n. v. B.

n. v. B.

Diorit

Tabelle der bedeutsamen Ergebnisse der Golden-Crown-Bohrlöcher 1–19 (Fortsetzung)

Bohrloch

Von (m)

Bis

(m)

Länge (m)

Erprobte Länge

Gold (g/t)

Kupfer (%)

Silber (g/t)

Anmerkung

GC17-10

69,56

79,06

0,5

0,5

3,26

0,35

5,4

Massivsulfid (King)

GC17-11

30,38

31,18

0,80

0,80

1,98

3,72

92,8

Massivsulfid

(King)

46,90

47,65

0,75

0,75

1,67

0,11

n. v. B.

Sulfiderzgängchen

GC17-12

56,42

56,70

0,28

0,28

6,75

n. v. B.

n. v. B.

Massivsulfid (King)

60,20

60,70

0,50

0,50

2,45

0,09

n. v. B.

Sulfiderzgängchen

64,38

65,88

1,50

1,50

4,99

0,12

n. v. B.

Quarz-Sulfid-Erzgänge inSerpentinit

72,68

73,38

0,70

0,70

1,74

n. v. B.

n. v. B.

Sulfiderzgängchen

GC17-13

41,0

42,13

1,13

1,13

2,51

0,15

n. v. B.

Massivsulfid (King)

GC17-14

33,88

34,45

0,57

0,57

27,20

0,11

n. v. B.

Quarz-Sulfid-Erzgang

(Portal)

37,17

38,47

1,30

1,30

4,29

0,07

n. v. B.

Quarz-Sulfid-Erzgang

(Portal)

GC17-15

22,32

22,80

0,48

0,48

2,34

0,10

n. v. B.

Quarz-Sulfid-Erzgang

(Portal)

38,66

38,91

0,25

0,25

3,76

n. v. B.

n. v. B.

Quarz-Sulfid-Erzgang

(Portal)

41,00

41,50

0,50

0,50

1,30

n. v. B.

n. v. B.

Grünstein

43,73

44,04

0,31

0,31

3,04

0,13

n. v. B.

Quarz-Sulfid-Erzgang

(Portal)

49,86

50,13

0,27

0,27

1,16

n. v. B.

n. v. B.

Massivsulfid (Portal)

GC17-16

27,00

27,73

0,73

0,73

7,21

0,24

n. v. B.

Quarz-Sulfid-Erzgang (Portal)

39,53

39,90

0,37

0,37

7,20

n. v. B.

n. v. B.

Quarz-Sulfid-Erzgang (Portal)

45,00

45,33

0,33

0,33

1,13

n. v. B.

n. v. B.

Diorit

49,50

51,50

2,00

2,00

5,11

n. v. B.

n. v. B.

Quarz-Sulfid-Erzgang & Diorit (Portal)

GC17-18

31,25

31,55

0,30

0,30

41,40

0,17

5,9

Quarz-Sulfid-Erzgang (Zone SW)

GC17-19

58,47

59,00

0,53

0,30

4,09

0,81

6,5

Quarz-Sulfid-Erzgang(Zone SW)

n. v. B. = nicht von Bedeutung; g/t = Gramm pro Tonne

Die für die Bohrlöcher angegebenen Mächtigkeiten der Zonen sind Kernlängen, die sich von der wahren Mächtigkeit unterscheiden könnten. Zurzeit stehen keine ausreichenden Daten zur Verfügung, um die wahre Mächtigkeit der Zonen akkurat zu schätzen.

Die oben angegebenen Bohrlöcher wurden gebohrt, um die Zonen King, Winnipeg, Portal undSouthwest zu erproben. Das Bohrprogramm war insofern erfolgreich, als Abschnitte mit beträchtlichen Gold- und Kupferwerten mit Massivsulfid-Erzgängen in Zusammenhang stehen, die aus den Metallen Pyrrhotit, Pyrit, Chalkopyrit sowie geringen Mengen Arsenopyritbestehen. Mehrere Bohrlöcher durchschnitten auch Quarz-Sulfid-Erzgänge, die unterschiedliche Mengen Pyrrhotit, Pyrit und Arsenopyrit in Quarzerzgängen enthalten. Das Muttergestein beinhaltet Diorit, Grünstein und Serpentinit sowie lokal auch Erzgängchen und disseminierte Sulfide, die Goldwerte aufweisen. Die ersten Bohrergebnisse stimmen mit den zuvor für die Lagerstätte Golden Crown gemeldeten Gehalten und Mächtigkeiten überein. Es wurden mehrere zuvor nicht identifizierte Erzgänge und in Erzgängchen enthaltene Mineralisierungen sowie eine bedeutsame Goldmineralisierung in alteriertem Mauergestein durchschnitten. Die Lagerstätte scheint nun aus einem Feld mit mehreren Erzgängen undErzgängchen zu bestehen, wobei die primären Erzgangstrukturen als Ziele für die Untertageerschließung ausgewählt wurden. Die historische Zone JD, drei Kilometer westlich des Konzessionsgebiets Golden Crown gelegen, ist ein weiteres Gebiet, das Gold-Quarz- undSulfiderzgänge beherbergt. Wie in der Pressemitteilung vom 18. Oktober gemeldet, variieren die Goldwerte von einzelnen einen Meter mächtigen Oberflächen-Gesteinssplitterproben im Gebiet JD zwischen 1,8 und 15,8 Gramm Gold pro Tonne mit einem Durchschnittsgehalt von insgesamt 7,4 Gramm Gold pro Tonne. Das Bohrprogramm 2018 wird auf die historische Zone JD sowie auf das Gebiet zwischen JD und dem Konzessionsgebiet Golden Crown entlang des drei Kilometer langen Mineralisierungsverlaufs ausgerichtet werden.

Das Konzessionsgebiet Golden Crown ist drei Kilometer von der VerarbeitungsanlageGreenwood entfernt und eine Schlüsselkomponente für das Material, das bei der Anlage verarbeitet werden soll. Es sind fortlaufende Bohrungen geplant, um die Ressourcen möglicherweise zu steigern und abgeleitete Ressourcen in die angezeigte Kategoriehochzustufen. Im kommenden Jahr wird das Unternehmen auch Untertage-Minenerschließungen und Großproben genehmigen, um die Lagerstätte für die volle Produktion vorzubereiten. Es werden auch weitere metallurgische und andere grundlegenden Untersuchungen durchgeführt werden. Das Unternehmen plant, im Jahr 2018 mit der Genehmigung einer Großprobe und eines Abbaubetriebs bei der Mine Golden Crownfortzufahren.

Das Unternehmen arbeitet kontinuierlich an der Wiedereröffnung der Mine Lexington, 17 Kilometer südlich der Verarbeitungsanlage Greenwood gelegen, wobei die Entwässerung bei der Mine Lexington nahezu abgeschlossen ist. Sobald die Mine entwässert ist, wird im Jahr 2018 ein Testabbaudurchgeführt werden. Die Verarbeitungsanlage Greenwood wird nass in Betrieb genommen werden, sobald der Abbaubetrieb im Gange ist. Das Unternehmen führt auch metallurgische Testarbeiten unter Anwendung modernster intelligenter Technologie zur Produkt/Endmaterial-Abscheidung mittels Sensorsortierung durch, die von Steinert US Inc. bereitgestellt wird.

Die vorstehend erwähnten Proben wurden unter der Aufsicht von Dr. Mathew Ball, P.Geo. gewonnen und in das Labor von Activation Laboratories (Act-Labs) in Kamloops, British Columbia verbracht. Activation Laboratories (Act-Labs) ist ein unabhängiges kommerzielles Labor mit ISO 9001-Zertifizierung und ISO 17025-Akkreditierung. Die Goldanalyse erfolgte mittels Brandprobe (30 g-Einwaage) und einem abschließenden AA-Verfahren. Diejenigen Proben, die bei der Erstanalyse einen Wert von mehr als 30.000 ppb Gold ergaben, wurden erneut anhand Brandprobe mit gravimetrischer Analyse untersucht. Silber und andere Elemente wurden anhand eines Königswasseraufschlusses (ICP-OES-Verfahren) analysiert.Kupferwerte von über einem Prozent wurden mittels Peroxidfusion erneut analysiert. Ergebnisse über 100 Gramm Silber pro Tonne wurden mittels gravimetrischer Brandprobe unter Anwendung einer 30-Gramm-Probe im Rahmen einer Doppelprobe erneut auf die Erzgehaltkonzentrationen analysiert.

Die Qualitätskontrolle wurde mittels Referenz- und Leerproben, die dem Probenstrom in bestimmten Abständen beigefügt wurden, sichergestellt. Derzeit werden Testanalysen anhandvon ausgewählten Proben durchgeführt.

Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass seine Entscheidung zur Förderung von mineralisiertem Material in den Minen Lexington, Golden Crown und May Mac zur Verarbeitung in seiner Anlage, die sich auf dem Gelände des Edelmetallprojekts Greenwoodbefindet, nicht auf einer Machbarkeitsstudie beruht. Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass das Projekt daher mit größerer Unsicherheit behaftet ist und das Risiko eines wirtschaftlichen oder technischen Misserfolgs deutlich höher ist.

Der fachliche Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Dr. Mathew Ball, P.Geo, Chief Operating Officer des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift NI 43-101 genehmigt.

Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem aktuellen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101, der auf der Website des Unternehmens unterwww.goldendawnminerals.com abrufbar ist.

Für das Board of Directors:

GOLDEN DAWN MINERALS INC.

“Wolf Wiese”

Wolf Wiese, President & Chief Executive Officer

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Corporate Communications

604-221-8936

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Renmark Financial Communications Inc.

Barry Mire: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: (416) 644-2020 or (514) 939-3989

www.renmarkfinancial.com

DIESE PRESSEMITTEILUNG WURDE VOM MANAGEMENT ERSTELLT, WELCHES AUCH DIE GESAMTE VERANTWORTUNG FÜR DEN INHALT ÜBERNIMMT. DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSXVENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG. DIESES DOKUMENT ENTHÄLT BESTIMMTE ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN, DIE BEKANNTE UND UNBEKANNTE RISIKEN, VERZÖGERUNGEN UND UNGEWISSHEITEN IN SICH BERGEN, DIE NICHT VOM UNTERNEHMEN BEEINFLUSST WERDEN UND DAZU FÜHREN KÖNNEN, DASS SICH TATSÄCHLICHE ERGEBNISSE, LEISTUNGEN ODER ERFOLGE DES UNTERNEHMENS ERHEBLICH VON DEN ERGEBNISSEN, LEISTUNGEN ODER ERWARTUNGEN UNTERSCHEIDEN, DIE IN DIESEN ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN ZUM AUSDRUCK GEBRACHT WURDEN. WIR BEMÜHEN UNS UM DAS SAFE-HARBOUR-ZERTIFIKAT.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat dieses Jahr ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden Sie auf der Performance-Seite. Melden Sie sich jetzt unten für unseren Newsletter sein und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!



Gi Logo 650rgb