VANCOUVER, BC / 21. September 2017 / Voltaic Minerals Corp. (TSX-V: VLT; OTC PINK: VTCCF; FRA: 2P61) (das „Unternehmen“ oder „Voltaic“) gibt bekannt, dass Whittier Filtration ('Whittier'), ein Teilunternehmen von Veolia Water Technologies, beauftragt wurde, mit den Due-Diligence-Arbeiten zu weiteren Solequellen zu beginnen. Voltaic hat Whittier damit beauftragt, die Erarbeitung von verfahrenstechnischen Lösungen für Projekte in Nordamerika, bei denen Lithium im Abwasser von Industriestandorten anfällt, in Angriff zu nehmen. Vor kurzem hat Voltaic zahlreiche Proben aus Industriestandorten gewonnen, in denen das Unternehmen verfahrenstechnische Lösungen installieren könnte.

Darryl Jones, President von Voltaic, erklärt: „Veolia ist ein Wassertechnologieunternehmen von Weltrang, das über umfangreiche Ressourcen verfügt, und wir freuen uns außerordentlich über die Zusammenarbeit, da dies einen natürlichen Schritt in unserem Unternehmenswachstum bedeutet.“ Veolia wird unterschiedliche Solen im Labormaßstab untersuchen, um für Voltaic entsprechende Verfahrenslösungen zu entwickeln. Ziel des Programms ist es, Voltaic zusätzliche Lösungen für die Lithiumsoleherstellung anzubieten, die dann an zahlreichen Standorten weltweit zum Einsatz kommen. Veolia verfügt über die nötigen Ressourcen, um einerseits entsprechende Lösungen für Voltaic zu entwickeln und andererseits die Installation, den Betrieb und die Wartung von erstklassigen Abwasserbehandlungsanlagen zu ermöglichen.

Über Veolia Water Technologies, Inc.
Veolia hilft Städten und Unternehmen in aller Welt, ihre Ressourcen sinnvoll zu verwalten, zu optimieren und das Beste aus ihnen herauszuholen. Das Angebot des Unternehmens umfasst eine Vielzahl von Lösungen für die Bereiche Wasser, Energie und Rohstoffe, wobei hier der Schwerpunkt auf der Abfallverwertung bzw. Rückgewinnung von sekundären Rohstoffen liegt. Damit soll der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft forciert werden. Dank seiner langjährigen Tradition in der Entwicklung erstklassiger industrieller Behandlungsmethoden, bietet Veolia Water Technologies mit seinem Portfolio von Whittier-Filtrations- und Trennprodukten maßgeschneiderte Lösungen für spezifische Anwendungsbereiche. Veolia verfügt im Wasserbehandlungssektor über umfangreiche Ressourcen und ist Branchenführer in der Errichtung und im Betrieb von Wasserbehandlungsanlagen.

Aktuelles zu Lithium Selective Technologies
In enger Zusammenarbeit mit LiST entwickelt Voltaic verfahrenstechnische Lösungen für das historische Soleprojekt Green Energy. Das Unternehmen hat LiST bereits im Vorfeld mit Betriebskapital versorgt, um eine Lösung zu erzielen. LiST arbeitet derzeit an einer Lösung für Solen mit komplexer Zusammensetzung im Soleprojekt Green Energy und hat sich zum Ziel gesetzt, eine kostengünstige Lösung für unkonventionelle Solen in Utah und anderen Gebieten zu entwickeln. LiST und Voltaic bemühen sich um eine definitive Vereinbarung, die nach dem Erhalt weiterer Ergebnisse für das Soleprojekt Green Energy gelten soll.

Über Voltaic Minerals Corp.
Voltaic Minerals Corp. ist ein Lithiumexplorationsunternehmen aus Vancouver, das 100 % der Anteile am Lithiumprojekt Green Energy besitzt. Dieses Projekt umfasst 4.160 Acres an Schürfrechten des Bureau of Land Management („BLM“) und befindet sich im Grand County in Utah, 15 km westlich der Stadt Moab. Lithium und andere Mineralien sind im Konzessionsgebiet in einer übersättigten Solelösung (40 % Mineralien, 60 % Wasser) enthalten, die während der Exploration von Ölvorkommen entdeckt wurde. Im Zuge der Bohrungen wurde damals die klastische Einheit Nr. 14 der Paradox Formation durchteuft.

FÜR DAS BOARD

VOLTAIC MINERALS CORP.

„Darryl Jones“
Darryl Jones
President & CEO
Tel: 604.681.1568
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung zählt auch, dass Veolia uns mit zusätzlichen Lösungen im Bereich der Lithiumsoleherstellung für zahlreiche Standorte versorgen kann und wird; dass LiST eine Lösung für Solen mit komplexer Zusammensetzung für das Soleprojekt Green Energy entwickeln kann, wobei generell das Ziel darin besteht, eine kostengünstige Lösung für unkonventionelle Solen zu finden; und dass wir uns auf definitive Vereinbarungen einigen könnten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Unsicherheiten sowie weiteren Faktoren, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen angenommen wurden. Zu den Risiken, die diese Aussagen ändern oder ihre Umsetzbarkeit verhindern könnten, zählen unter anderem: dass sich das Unternehmen und Lithium Selective Technologies möglicherweise nicht auf die Bedingungen der Abschlussvereinbarung einigen können; dass die Verfahrensentwicklung mit Veolia oder LiST bzw. mit beiden teilweise oder zur Gänze scheitern könnte; dass das Verfahren nicht kosteneffizient sein könnte; dass das Unternehmen nicht genügend Finanzmittel zur Umsetzung seiner Pläne aufbringen könnte; Kostenänderungen beim Abbau und bei der Verarbeitung; höhere Investitionskosten; der zeitliche Ablauf und Inhalt der bevorstehenden Arbeitsprogramme; Auslegungen der geologischen Situation anhand aktueller Daten, die sich im Zuge genauerer Datenerhebungen oder Untersuchungen ändern könnten; potenzielle Verfahren und Annahmen im Hinblick auf die Mineralausbeute anhand von Untersuchungen im begrenzten Umfang und im Vergleich zu als analog bewerteten Lagerstätten, die sich im Zuge weiterer Untersuchungen als nicht vergleichbar herausstellen könnten; die Verfügbarkeit von Arbeitskräften, technischer Ausrüstung und Absatzmärkten für die hergestellten Produkte; dass trotz der gegenwärtig erwarteten Umsetzbarkeit des Projekts keine wirtschaftlich sinnvolle Förderung von Mineralvorkommen in unserem Konzessionsgebiet möglich ist; oder dass die erforderlichen Genehmigungen für den Bau und Betrieb der vorgesehenen Mine nicht beigebracht werden können.. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten zum jetzigen Zeitpunkt und das Unternehmen übernimmt keine Verantwortung für die Aktualisierung oder Berichtigung solcher Informationen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Rohstoffpreise


Die Rohstoffpreise werden Ihnen von Investing.com Deutschland zur Verfügung gestellt.

Newsletter