253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 3.50 / 5

3.50 von 5 - 4 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Im Englischen gibt es die Redewendung „The proof is in the pudding“, was so viel heißt wie: Die Wahrheit über eine Sache erfährt man erst, wenn man sie tatsächlich macht. Soweit ist TriStar Gold (TSXV: TSG; FRA: 7TG) zwar noch nicht, aber doch näher an der Realität und einen entscheidenden Schritt über die bloße Ressourcenschätzung hinaus. Heute hat die Gesellschaft robuste wirtschaftlichen Daten ihres Goldprojekts Castelo des Sonhos in Brasilien in der Form eines Preliminary Economic Assessments (PEA) veröffentlicht. Solch eine unabhängige Studie soll Investoren dazu dienen, die grundsätzliche Machbarkeit eines Projekts besser abzuschätzen.

Die Zahlen sind eindeutig: Beim gegenwärtigen Stand könnte das Projekt 9,1 Jahre lang jährlich 120.000 Unzen Gold produzieren, was über die heute definierbare Lebensdauer der Mine 1,1 Mio. Unzen gewinnbares Gold ergibt. Die Gesamtkosten (All In Sustaining Cost, AISC) pro Unze liegen bei 687 USD, womit Tristar kostenmäßig in der unteren Hälfte der Produzenten rangieren würde. Anders ausgedrückt, bei dem unterstellten Goldpreis von 1.250 USD pro Unze läge die Marge bei knapp 100 Prozent. Vor Steuern liegt die rechnerische Verzinsung des eingesetzten Kapitals bei 51 Prozent (Internal Rate of Return, IRR). Allerdings liegt der anfängliche Investitionsbedarf bei 184 Mio. USD. Dieses Kapital muss man erst einmal auftreiben.

Nick Appleyard, TriStar’s President und CEO, betonte die kurze Amortisationsphase des Projekts von gerade einmal 1,9 Jahren. Ermöglicht wird dies durch einen starken Cash Flow, der vor Steuern bei 441 Mio. USD pro Jahr liegt. Hinzu kommt, dass die Produktion insbesondere in den ersten vier Jahren 160.000 Unzen pro Jahr beträgt, also deutlich höher liegt, als im Durchschnitt der gesamten Lebensdauer der Mine. Die Wirtschaftlichkeitsrechnung für das eingesetzte Kapital könnte sich durch weitere Bohrerfolge im kommenden Jahr noch weiter verbessern. Dann strebt Tristar nochmals eine deutliche Erhöhung der Ressourcen an. Falls dies gelingt, könnte sich die Lebensdauer der Mine abermals verlängern. Ohnehin ist die Lebensdauer einer Mine etwas Dynamisches und insofern auch die PEA nur eine Momentaufnahme.

Bei der Lektüre der PEA ist immer zu beachten, dass es sich bei den veröffentlichten Zahlen um Schätzungen handelt, die unter anderem auch Ressourcen aus der Kategorie „Inferred Resources“ mitberücksichtigen. In einer Machbarkeitsstudie dürften diese Ressourcen nicht berücksichtigt werden. Doch Machbarkeitsstudien werden bekanntlich nur dann gebraucht, wenn man größere Summen leihen möchte. Andere Unternehmen, die bereits über eine ausreichende Kapitalausstattung und/oder Cash Flow verfügen, können auch mit höheren Risiken leben. Insofern ist die PEA wohl vor allem auch als eine Einladung an mittlere Goldunternehmen zu verstehen. Viele dieser Gesellschaften müssen rechtzeitig für Ersatz von abgebauten Unzen sorgen. Es ist daher gut vorstellbar, dass Tristar Partnerschaften mit anderen Goldproduzenten eingehen könnte. Die neue, wirtschaftsfreundliche Regierung in Brasilien könnte hierbei für den einen oder anderen den Ausschlag geben.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Tristar Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen TriStar Gold und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Mawson Resources: Rajapalot sorgt wieder mal für A

Die Kette exzellenter Nachrichten vom finnischen Rajapalot-Projekt des Rohstoff-Unternehmens Mawson Resources (TSX MAW / FRA MXR) reißt einfach nicht ab. Die Explorationsarbei

Barrick Gold sieht sich im laufenden Jahr auf Kurs

Von Barrick Gold (WKN 870450 / NYSE ABX) wurden Zahlen zur Produktion im zweiten Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Man mache gute Fortschritte auf dem Weg in Richtu

Skeena Resources: Deutscher Investor erhöht Anteil

Vor rund einem Monat haben wir Skeena Resources (WKN A2H52X / TSX-V SKE) erstmals auf unserer Seite vorgestellt. Die Kanadier suchen im „Goldenen Dreieck“ der kanadischen Prov

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung