Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 4 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Das ist ein gewaltiger Fortschritt für Advantage Lithium (WKN A2AQ6C / TSX-V AAL): Nachdem die kanadische Lithiumgesellschaft zuletzt immer wieder mit hervorragenden Bohrergebnissen von ihrem Cauchari-Projekt geglänzt hatte, fallen nun auch die ersten Pumptests positiv aus!

Wie Advantage nämlich heute brandaktuell – die kanadischen Anleger konnten noch nicht reagieren – mitteilt, erbrachte der erste, mit konstanter Flussrate von 19 Liter pro Sekunde durchgeführte Pumptest der Bohrung CAU11 über einen Zeitraum von 48 Stunden eine hervorragende, durchschnittlichen Lithiumkonzentration von 515 Milligramm und 4.577 mg/l Kalium pro Liter! Das, so das Unternehmen weiter, ist „für eine zukünftige Sole-Förderung vielversprechend“.

CAU11 liegt im Südost-Sektor der Cauchari-Liegenschaft, 5,6k Kilometer südöstlich der Bohrung CAU09, und erbrachte bis in eine Tiefe von 405 Meter Sedimente, die sich aus Halit, Ton und etwas Sand zusammensetzen. Ein wichtiger Abschnitt mit überwiegend Sand wurde zwischen 405 und 480 Metern Tiefe entdeckt und dies entspricht einer tieferen Sandformation, nach der Advantage suchte. Nun sollen weitere Explorationsarbeiten zur Bewertung der Ausdehnung und Mächtigkeit dieser überwiegend aus Sand bestehenden Formation durchgeführt werden. Wie CEO David Sidoo erläuterte, hat dies große Bedeutung für das Ressourcenpotenzial des gesamten südöstlichen Sektors!

Auch auf der Bohrung CAU08, die im Süden des SO-Sektors bis in eine Tiefe von 400 Metern abgeteuft wurde, wurden Pumptests vorgenommen. Diese Bohrung liegt ungefähr 3,5 Kilometer südlich der Bohrung CAU09 und 5 Kilometer südsüdöstlich der Bohrung CAU10. Advantage stieß mit CAU08 auf eine Abfolge von Ton, Schluff sowie etwas Sand und Halit, wobei deutlich weniger Halit als in Bohrung CAU09 und Bohrung CAU10, weiter nördlich, angetroffen wurde. Allerdings war Bohrung CAU08 nicht tief genug, um auf die überwiegend aus Sand bestehende Formation zu treffen, die mit Bohrung CAU11 durchteuft wurde. Das aber lag an den Möglichkeiten des Bohrgeräts. Es ist also noch nicht klar, ob sich die tiefere Sandformation soweit nach Norden und Osten erstreckt.

Auf jeden Fall führte Advantage hier einen Pumptest wurde mit einer Flussrate von 2 l/s über einen Zeitraum von 48 Stunden durch, währenddessen insgesamt 34 Sole-Proben entnommen wurden. Die Analysen diese Proben erbrachten im Durchschnitt 517 mg/l Lithium und 5.319 mg/l Kalium, während das Mg/Li-Verhältnis 2,4:1 betrug. Dies ist ein ähnlich niedriger Wert, wie er in den Bohrlöchern weiter nördlich auf der Liegenschaft und in den Ergebnissen des produzierenden Lithiumprojekts Olaroz von Advantages Joint Venture-Partner Orocobre (WKN A0M61S) anzufinden ist.

Es handelt sich hier nur um erste, vorläufige Tests, doch zeigen diese unserer Ansicht nach bereits das Potenzial an, über das Cauchari verfügt. Wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse weiterführender Tests und Bohrungen.

Advantage führt zudem im SO-Sektor weitere Bohrungen (CAU12 und CAU13) durch, die mittlerweile eine Tiefe von 377 bzw. 439 Metern erreicht haben. Dabei stießen sie wie CAU11 auf sandiges Material und das Unternehmen wartet nun auf die Analyseergebnisse, um sagen zu können, ob diese in Zusammenhang mit der in CAU11 entdeckten Schicht stehen.

Im Nordwest-Sektor von Cauchari hat die Bohrung CAU07 die Endtiefe von 348 Metern erreicht. Sie wird nun für Pumptests im Februar gereinigt und vorbereitet. Die ersten Analyseergebnisse hatten hier wie Anfang November gemeldet 635 mg/l Lithium und 4.722 mg/l Kalium in 236 Meter Tiefe erbracht.

Es läuft als bei Advantage – oder besser fließt – und das Unternehmen kommt mit der Erkundung der Cauchari-Liegenschaft beeindruckend schnell voran. Der Markt (und wir) wartet gespannt auf die neue Ressourcenschätzung, die angesichts der bisherigen Ergebnisse vielversprechend sein dürfte. Wir werden die Leser von GOLDINVEST.de auf dem Laufenden halten. Advantage ist eine riskante Spekulation, unserer Ansicht nach aber auch eine sehr chancenreiche!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Advantage Lithium steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Advantage Lithium profitieren. Dies ist/wäre ebenfalls ein eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Millennial Lithium entdeckt gewaltiges Lithiumziel

Der Strom der positiven Nachrichten von den Lithiumprojekten der kanadischen Millennial Lithium Corp. (WKN A2AMUE / TSX-V ML) reißt nicht ab. Hatte das Unternehmen zuletzt mit

Millennial Lithium: Ist das Potenzial in Argentini

Die Chancen, dass Pastos Grandes zu einer großen und erfolgreichen Lithium-Mine wird, werden immer größer. Vieles ist noch Phantasie, manches ist Hoffnung, doch die Indizien u

Millennial Lithium – Das könnte für einen Push sor

Normalerweise sorgen gute Bohrergebnisse oder Akquisitionen für Phantasie und Impulse bei Rohstoffunternehmen. Doch manchmal können auch Personalien dafür sorgen, dass man gan

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung