Benutzerbewertung: 3.00 / 5

3.00 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Bereits Anfang des Jahres hatten wir die Leser von GOLDINVEST.de auf einen Rohstoff aufmerksam gemacht, der bei der breiten Masse der Investoren noch kaum auf dem Schirm sein dürfte: Helium. Dieses Edelgas wird nicht nur in MRT-Scannern eingesetzt und dient als Schutzgas beim Schweißen, es wird auch zur Kühlung von Computerfestplatten, die unter anderem das weltweit führende Streaming-Portal Netflix (WKN 552484) nutzt, oder im Projekt Loon der Google-Mutter Alphabet (WKN A14Y6F) verwendet.

Und die Vorräte am Heliummarkt sind schon 2017 spürbar knapper geworden. Dies lag vor allem an Ausfällen bei Verarbeitungsanlagen sowie der Blockade Katars durch ein Staatenbündnis um Saudi-Arabien. Und das führte zu Preissteigerungen durch große Anbieter. So hatte beispielsweise Praxair (WKN 884364), abgesehen von Linde (WKN 648300) einer der größten Produzenten von Industriegasen aller Art, vor Kurzem angekündigt, den Helium-Preis ab Januar 2018 um 10% anzuheben.

American Helium supply and demand Helium
Quelle: American Helium

Der einzige börsennotierte Junior im Heliumsektor, der von dieser Entwicklung profitieren könnte, ist unseres Wissens American Helium (TSX-V AHE / FRA 43UB), ehemals Bruin Point Helium. American Helium hält eine Betriebsbeteiligung von 100% sowie eine 87,5%ige Nettobetriebsbeteiligung an einer ungefähr 72 Quadratmeter großen, vielversprechenden Liegenschaft.

Das Projekt liegt im US-Bundesstaat Utah im so genannten Carbon County – und US-Präsident Donald Trump hat erst vor einiger Zeit die Fläche der Naturschutzgebiete in Utah um 85% reduziert, um so Bergbau und heimische Industrie zu stärken. Das Projekt liegt American Helium zufolge nicht nur in der Nähe umfangreicher Heliumreserven der Regierung, sondern auch in unmittelbarer Nähe zu Anlagen, mit deren Hilfe das Helium von anderen Gasen getrennt werden kann.

Die unabhängigen Experten von Gustavson Associated schätzen die „theoretische“ Heliumressource (gemäß dem kanadischen Standard 51-101) für das Projekt nach Interpretation der bislang gewonnenen Daten im mittleren Risikoszenario (P50) auf 3,7 Mrd. Kubikfuß.

Nun, nachdem es lange ruhig um das Unternehmen war, bereitet sich American Helium auf die Durchführung einer Explorationsbohrung vor und hat als Teil dieses Prozesses eine so genannte Notice of Staking (NOS) bei der zuständigen Behörde (Bureau of Land Management, BLM) eingereicht.

Das ist im Endeffekt eine öffentliche Ankündigung der Bohrabsichten, woraufhin die Öffentlichkeit 30 Tage Zeit hat, sich zu dem Vorhaben zu äußern. Im Anschluss hat American Helium zehn Tage Zeit, eine Inspektion vor Ort mit den Mitarbeitern des BLM durchzuführen. Dabei werden die Notwendigkeit für mögliche zusätzliche Umwelt- oder andere Studien bestimmt sowie entscheidende Kostenschätzungen in Bezug auf die Vorbereitung des Bohrstandorts für das Bohrgerät geklärt.

American Helium wird die Öffentlichkeit unterrichten, wie es damit und später mit der Mobilisierung des Bohrgeräts vorangeht. Es ist nur ein kleiner Schritt, doch ist es dennoch gut zu sehen, dass das Unternehmen nun weiterkommt. Wir werden unsere Leser auf dem Laufenden halten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der American Helium halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (American HeliuHelium) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese Dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu American Helium entlohnt. Diese Dritte Partei kann zudem Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von American Helium profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Nova Minerals: Kursanstieg nach Ergebnissen vom Ne

Einen deutlichen Kursanstieg verbuchen heute die Aktien des australischen Goldexplorers Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA). Das Unternehmen legte die nächsten, positiven Boh

Schwache Arbeitsmarktdaten aus den USA stützen den

Der Goldpreis kämpft sich nach enttäuschenden Arbeitsmarktzahlen aus den USA zunächst wieder in grünes Terrain zurück.

Batteriegraphit: Kann die Abhängigkeit von China v

Als Daimler (WKN 710000) vor Kurzem ankündigte, man werde weltweit 10.000 Stellen streichen, begründete man dies damit, dass sich die Automobilbranche im größten Umbruch in de

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung