253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der kanadische Batteriemetallexplorer Maxtech Ventures (CSE MVT / Frankfurt M1N) verfügt, wie wir bereits berichteten, über ein vielversprechendes Manganprojekt in Matto Gross, Brasilien. Das Unternehmen hat sich aber vor einiger Zeit entschieden auch auf ein weiteres Metall zu setzen, das für die Herstellung von Speicherlösungen verwendet wird: Vanadium.

Nun teilt Maxtech brandaktuell mit, dass man die entsprechenden Dokumente für den Erwerb von zwei Vanadium-Claims im brasilianischen Bundesstaat Bahia eingereicht hat. Die Einreichung beim Departamento Nacional de Produção Mineral (DNPM) erfolgte bereits am 20. Juli und bezieht sich auf eine Gesamtfläche von rund 3.500 Hektar im Osten von Bahia.

Sie liegen rund 250 Kilometer südwestlich von Salvador und 813 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Brasilia. Besonders interessant ist, dass die Maxtech-Claims in der Nähe der produzierenden Vanadiummine Maracás Menchen sowie der Campbell-Lagerstätte liegen, die von Largo Resources (WKN A12DVC) entwickelt wird. Largo ist ein in Toronto ansässiges Unternehmen, das sich auf die Produktion von Flockenvanadium, hochreinem Flockenvanadium und hochreinem Vanadiumpulver konzentriert.

Maxtech hat bereits ein Vanadiumexplorationsteam zusammengestellt, das daran arbeiten soll, weitere, potenzielle Vanadiumlagerstätten in anderen interessanten Bereichen Brasiliens zu identifizieren, in denen das Unternehmen bereits hochgradige Mangan-Assets besitzt. Maxtech stellt derzeit ein formelles Due Diligence-Programm zusammen und wird das geologische Team vor Ort daransetzen, einen Bericht über die Claims zu verfassen, sobald die Genehmigungen von der DNPM vorliegen.

Peter Wilson, CEO von Maxtech Ventures, wies darauf hin, dass neue Generationen von Batterien Mangan und Vanadium als die strategischen High-Tech-Minerals der Zukunft positionieren würden. Die von Largo Resources identifizierte und erfolgreich in der Region abgebaute Vanadiummineralisierung sowie die aktuellen Assets des Unternehmens in Brasilien hätten Bahia zum nächsten, logischen Schritt für Maxtech gemacht, so Wilson weiter. Man freue sich schon darauf, zusätzliche Claims mit potenzieller Vanadiumvererzung auch in anderen Regionen zu erwerben.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Maxtech Ventures halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Maxtech Ventures im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Maxtech Ventures steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Maxtech Ventures profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Gewaltige Kaliressourcen mitten in Deutschland

GOLDINVEST-Interview Davenport Resources Mit einer Geschlussfolgerter Ressource von bisher 524 Millionen Tonnen Kali hält Davenport Resources (WKN A2DWXX) inzwischen die größ

AVZ Minerals: Potenzielle Abnahmepartner erwarten

Ein interessantes Update zu den Arbeiten am Lithiumprojekt Manono, genauer gesagt an der Untersuchung des Pegmatits Roche Dure veröffentlichte heute die australische AVZ Miner

Experten sehen wachsende Risiken bei Lieferketten

China baut seine dominierende Rolle in der Batteriefertigung weiter aus. Bis zum Jahr 2028 erwarten Analysten des Branchenbeobachters Benchmark Minerals Intelligence, dass Chi

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung