Benutzerbewertung: 2.50 / 5

2.50 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der nach Ausstoß größte Goldproduzent der Welt, die russische Alrosa, hat sich dem Diamanten-Blockchain-Programm des Wettbewerbers De Beers angeschlossen. Das Projekt zielt darauf ab, die Lieferkette von Betrügern und Edelsteinen aus Konfliktquellen zu säubern.

Anglo Americans (WKN A0MUKL) Diamantsparte De Beers, der größte Diamantproduzent nach Bewertung, hatte im vergangenen Jahr mit der Entwicklung der „Tracr“-Plattform begonnen, aber erst im Januar dieses Jahres die Tests mit einem Pilotprogramm begonnen.

Nach dem Zugang von Alrosa gehören Tracr jetzt die wichtigsten Mitglieder der Diamantbranche an, die als Gruppe ihren Kunden und Handelspartnern eine gesteigerte Sicherheit geben wollen, was die Authentizität der betroffenen Edelsteine angeht. Der größte Diamanteinzelhändler weltweit, Signet Jewelers, war im Mai der erste Händler, der sich dem Pilotprogramm von De Beers anschloss.

De Beers-CEO Bruce Cleaver erklärte nun, dass die gemeinsame Anstrengung der zwei größten Diamantproduzenten der Welt dazu führen sollen, dass ein größerer Teil der edlen Steine von der Mine bis in den Einzelhandel nachverfolgt werden kann.

Diese Nachverfolgbarkeit sei entscheidend für die weitere Entwicklung des Diamantmarktes, erklärte auch Alrosas CEO Sergey Ivanov. Damit werde das Vertrauen der Verbraucher gestärkt und Informationslücken geschlossen, sodass Zweifel über ethische Probleme oder nicht gemeldete synthetische Steine ausgeschlossen werden könnten.

Bei der verwendeten Blockchain-Plattform handelt es sich im Grund um eine geteilte Transaktionsdatenbank, die über ein Netzwerk von Computern im Internet verwaltet wird. Eine Technologie, wie sie bereits im Bereich der Kryptowährungen eingesetzt wird.

Tracr gibt jedem Diamanten eine einzigartige ID, wobei auch Eigenschaften wie Gewicht, Farbe und Reinheit gespeichert werden. Um den Prozess zu unterstützen werde das System auch Fotos der Edelsteine und Bilder des geplanten Resultats verwenden.

Trotz der Einführung des so genannten Kimberley Prozesses im Jahr 2003, der zum Ziel hat, die so genannten Konfliktdiamanten aus der Lieferkette zu entfernen, sind Experten überzeugt, dass immer noch illegaler Handel betrieben wird.

De Beers und Alrosa glauben jedenfalls, dass die Entwicklung eines Systems wie Tracr, das die bestehenden Regeln und Initiativen der Branche ergänzen und unterstützen soll, behilflich sein wird, dieses Problem einzudämmen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Investoren zahlen Prämie: Fura Gems schließt Kapit

Diese Nachricht ist im Wortsinn hochkarätig: Fura Gems (TSXV: FURA; FRA: A2DP3J), ein Vorreiter für die herkunftsgarantierte Produktion und das transparente Marketing von Smar

Group Ten Metals: Erste Bohrungen abgeschlossen

Den größten Teil des vergangenen Jahres hat die kanadische Group Ten Metals (TSX-V PGE / FRA 5D32) damit verbracht, die gewaltigen Datenmengen zu ihrem polymetallischen (Nicke

Minengiganten mit hervorragender Jahresbilanz

Große, diversifizierte Bergbauunternehmen konnten im Fiskaljahr 2018 weitere 12 Monate mit fortlaufend steigenden Gewinnmargen und Cashflows verbuchen. Laut den Experten von F

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung