Besuchen Sie auch unser Cannabis-Stocks Portal:
CS Logo

Benutzerbewertung: 4.50 / 5

4.50 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Das kommende Jahr wird für Silber einen Wendepunkt bringen und der Silberpreis bis Ende 2019 auf 17 USD pro Unze steigen, glauben die Analysten von Capital Economics. Sie führen eine höhere Nachfrage aus dem Investmentsektor sowie ein unerwartetes Ende der rigideren Geldpolitik der US-Notenbank als Gründe an.

Die Analysten weisen darauf hin, dass am Silbermarkt dieses Jahr zum ersten Mal seit 2010 ein signifikantes Überangebot zu beobachten sei und beziehen sich dabei auf Schätzungen von The Silver Institute. Diese Daten würden darauf hinweisen, dass das Überangebot am Silbermarkt 2018 bei 35 Mio. Unzen liegen dürfte und damit auf dem höchsten Stand seit acht Jahren. Im vergangenen Jahr war der Markt noch ausgeglichen, hieß es weiter.

Doch dieser Überschuss sei nur vorübergehend, so Capital Economics, und insbesondere auf die schwache Nachfrage von Investorenseite, eine gestiegene Minenproduktion und eine geringere Nachfrage aus dem Solarsektor zurückzuführen. Im kommenden Jahr aber werde sich die Situation entspannen, der Überschuss zurückgehen und deshalb der Silberpreis eine Rallye erfahren.

Die Experten sagen voraus, dass die Investorennachfrage nach Barren und Münzen, die dieses Jahr auf den tiefsten Stand seit neun Jahren fiel, für eine Erholung reif sei. Capital Economics rechnet mit einer Silber-ETF-Nachfrage von ca. 100 Mio. Unzen und damit, dass die Nachfrage nach Silbermünzen und Barren wieder Lebenszeichen von sich geben würden. Zudem rechnet man damit, dass sich die Futures-Positionierungen in Richtung der Höchststände dieses Jahres entwickeln werden.

Die Analysten sagen zudem vorher, dass die US-Notenbank Fed 2019 überraschend wieder zu einer lockereren Geldpolitik zurückkehren wird, was zu sinkenden Aktienkursen und Anleiherenditen und damit zu einer Umschichtung in „Sichere Häfen“ wie Silber führen werde. Und man geht davon aus, dass der Silberpreis – wie in der Vergangenheit üblich – stärker steigen wird als Gold.

Zusätzlich erwartet Capital Economics, dass die Nachfrage nach Silber durch die steigende Verwendung des Edelmetalls bei der Elektrifizierung von Automobilen einen Schub erfahren wird.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Mineral Mountain: Horizontalbohrung liefert typisc

Die laufende Horizontalbohrung (ST19-011) auf dem Standard Mine Goldprojekt von Mineral Mountain Resources Ltd. (TSXV: MMV, FRA: M8M) in South Dakota hat in einer Tiefe von 37

Nach Rücksetzer: Gold wird 2020 auf 1.600 USD stei

Der Goldpreis wird sich 2020 in neue Höhen aufschwingen, glauben die Analysten der ABN Amro. Allerdings raten sie Anlegern, erst einmal die aktuelle Korrektur abzuwarten, bevo

Elektromobilität wird Seltene Erden-Nachfrage star

Die steigende Nutzung von Elektromobilen wird die Produzenten der sogenannten Seltenen Erden vor große Herausforderungen bei der Sicherstellung von ausreichend Angebot stellen

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung