Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Nachdem der Goldpreis 2018 starke Widerstände überwinden musste, darunter vor allem der starke US-Dollar, könnte das gelbe Metall nach Ansicht von Bloomberg Intelligence im Neuen Jahr den Staffelstab der Bullen übernehmen.

Auf jeden Fall begann Gold das Jahr 2019 positiv und baute die Gewinnsträhne, die Ende des vergangenen Jahres eingesetzt hatte, weiter aus. Dafür seien vor allem, die „wackeligen“ Aktienmärkte und charttechnische Käufe verantwortlich, hieß es von Expertenseite.

Und nach Ansicht von Blooomberg Intelligence sollte sich dieser positive Trend im Verlauf des Jahres fortsetzen. Zu den Faktoren, die den Goldpreis 2019 stützen könnten, gehören den Analysten zufolge ein schwächerer US-Dollar, höhere Volatilität an den Aktienmärkten und eine weniger aggressive US-Notenbank.

Vor allem Gold, aber auch Kupfer sollten davon profitieren, dass die US-Währung ihren Höhepunkt überschritten habe, so die Experten weiter. Sie glauben, dass der Dollar heiß gelaufen ist und deshalb seine Stärke nicht anhalten kann.

BI warnte zudem, dass die Zinserhöhungen der Fed sich umkehren könnten, wenn Aktien, Anleiherenditen und Rohöl weiter fallen. Das Verhältnis von Gold zu Aktien erreiche trotz des widerstandsfähigen Dollars potenziell einen Boden. Ein Rückgang der US-Aktien sei die vorrangige Kraft, um den Dollar unter Druck zu setzen, was die Metalle stütze, hieß es.

Darüber hinaus könnte die extrem enge Handelsspanne bei Gold eine große Rallye auslösen, wenn das Edelmetall seinen Höhenflug fortsetzt, so Bloomberg. Die charttechnische Lage für das gelbe Metall sei „explosiv“, erklärten die Experten, und deute auf einen Ausbruch hin.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Nicola Mining kann Wirtschaftlichkeit von Craigmon

Künftig wird Nicola Mining Inc. (TSXV: NIM; FRA: HLI) bei der Veröffentlichung von Explorationsergebnissen nicht nur die jeweiligen Kupfergehalte nennen, sondern stets Kupfer-

AngloGold Ashanti: Aufschwung im zweiten Halbjahr

Der südafrikanische Goldproduzent AngloGold Ashanti (WKN 164180) ist im zweiten Halbjahr 2019 in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt und meldete einen Nettogewinn, der auch auf

Stille Rallye: Graphitmarkt tritt in die Phase 2.0

Im abflauenden Hype um Batteriemetalle wird leicht übersehen, dass Graphit sich gerade still und heimlich zu einer neuen Rallye anschickt. Noch nie war der Ausblick für Batter

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung