Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die Aktie von Broadway Gold Mining Ltd. (WKN A2DGV2 / TSX-V BRD) hat seit der Erstempfehlung durch Goldinvest.de Ende November vergangenen Jahres einen Blitzstart hingelegt und schon deutliche Kursgewinne verbucht. Zuletzt hat die Gesellschaft 2,3 Mio. CAD buchstäblich über Weihnachten eingesammelt. Aus gut informierten Kreisen war zu hören, dass Broadway auch 5 Mio. CAD hätte aufnehmen können. Leider haben bisher offenbar nur wenige deutsche Investoren die Story auf dem Radar, deshalb wollen wir im Folgenden die Fortschritte der Gesellschaft nochmals kurz resümieren.

Am 17. Oktober 2016 erwirbt das Unternehmen sämtliche Rechte (100 %) am Kupfer-Gold-Projekt Madison - einem genehmigten, ehemals aktiven unterirdischen Kupfer-Gold-Bergbaubetrieb im historischen Distrikt bei Butte, Montana, USA.

Zwei Tage später kommt Duane Parnham offiziell als Chairman an Bord der Gesellschaft. Der Name lässt aufhorchen, denn man kann wohl zu Recht sagen, dass Duane in Toronto zu den dicken Fischen der Gründerszene gehört. Als Serial-Entrepreneur ist sein Name verbunden mit Firmen wie der in Deutschland seinerzeit leidenschaftlich diskutierten Forsys Metals Corp., Giyani Gold Corp. oder Canoe Mining Ventures Corp. Parnhams kommerziell erfolgreichster Deal war wohl 2011 der Verkauf von UNX Energy Corp., einem Öl&Gas-Junior, an HRT Participacoes em Petroleo SA für 730 Mio. CAD. Im Übrigen ist Duane auch für Technologie-Start-Ups aktiv und fungiert auch als Chairman von Nevada Zinc Corp. Kurzum: Duane ist kein Mann für kleine Deals. Er kann, was für den Erfolg von Rohstoff-Unternehmen entscheidend ist, Kapital besorgen. Zweifellos stammen die bisherigen Finanzierung von Broadway v.a. aus seinem großen Netzwerk.

Am 12. Dezember beginnt der Handel in den USA am OTCQB Venture Markt unter dem Kürzel „BDWYF“; kurz zuvor war die Aktie in Deutschland unter dem Kürzel „BGH“ eingeführt worden.

Bereits seit November sind auf dem Projekt Geologen vor Ort mit der Entnahme regionaler Proben und der Vermessung von Bohrlochansatzpunkten beschäftigt. Historische Bohrdaten werden in 3D-Graphik übertragen. Der Spezialist Groundhog Mining arbeitet an der Sanierung der unterirdischen Abbaustätten, die Firma AK Drilling soll die oberirdischen Bohrungen durchführen und Peter E. Walcott and Associates Limited führen konzessionsweit tiefreichende induzierte Polarisationsmessung (IP) durch.

Sobald die historischen Abbaustrecken zugänglich sind, soll die hochgradige Kupfer-Gold-Mineralisierung dort neu beprobt werden. Die parallel laufenden geophysikalische Messungen sollen das Potenzial für eine tiefliegende porphyrische Kupfer- oder Kupfer-Gold-Lagerstätten erkunden, die als das Feeder-System unterhalb der bekannten Skarn-Lagerstätten und der zahlreichen hochgradigen Bohrlochabschnitte im Konzessionsgebiet vermutet wird. Broadway, so könnte man das umgangssprachlich ausdrücken, sucht den Jackpot. Auch nur die leisesten Hinweise auch die Existenz eines solchen Porphyr-Systems könnten die Aktie nochmals einen gewaltigen Schub geben. Bisher haben wir wohl nur das Vorspiel gesehen.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

B2Gold: Produktion und Absatz über den Erwartungen

Goldproduzent B2Gold (WKN A0M889) hat die Prognosen zu Produktion und Absatz im ersten Quartal um 6% übertroffen. Das Unternehmen förderte 230.859 Unzen des gelben Metalls und

Trotz allem: Credit Suisse sieht Gold 2019 positiv

Die Analysten der Credit Suisse sehen den Goldpreis auch jetzt noch positiv, obwohl die Prognose der Schweitzer Bank für das Gesamtjahr 2019 auf dem aktuellen Preisniveau lieg

Starke Aktienmärkte belasten Gold – zumindest kurz

Der Goldpreis kommt einmal mehr unter Druck. Viele Anleger stürzen sich angesichts gesunkener Rezessionsängste wieder verstärkt auf Aktien. Die Analysten von Murenbeeld &

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung