253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 4.33 / 5

4.33 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die Betreiber der fünftgrößten Diamantmine weltweit, der Catoca-Mine in Angola, schätzen, dass sie in den vergangenen sechs Jahren 464 Mio. USD an Einnahmen verloren haben, da sie gezwungen sind, die edlen Steine über ein von der Regierung des afrikanischen Landes kontrolliertes System zu verkaufen. Das führe dazu, dass die Diamanten oft unter internationalen Preisen verkauft werden müssten, hieß es bei Reuters.

Die Zahl tauchte in einem privaten Treffen zwischen der Diamantbranche und dem angolanischen Minister für Bodenschätze und Öl, Diamantino Azevedo auf. Allerdings hatte Angolas Präsident João Lourenço zuletzt mehrmals erklärt, die Diamantindustrie in seinem Land reformieren zu wollen, ein Prozess, an dem auch die australische Lucapa Diamond Company (WKN A0M6U8 / ASX LOM) beteiligt ist. Lourenço will die Produktion der Branche steigern und die Wirtschaft des zweitgrößten Ölproduzenten der Welt angesichts der gesunkenen Rohölpreise diversifizieren.

Obwohl Angola der fünftgrößte Diamantproduzent der Welt ist, haben die führenden internationalen Bergbauunternehmen Angola zum größten Teil links liegen lassen, da die Investitionsbedingungen bisher ungünstig sind. Zudem muss die gesamte Diamantproduktion in Angola durch die staatliche Handelsgesellschaft Sodiam verkauft werden, die sie Käufern ihrer Wahl zur Verfügung stellt.

Quellen aus der Branche erklärten gegenüber Reuters, dass unter der Vorgängerregierung von Präsident Jose Eduardo dos Santos diese „bevorzugten Käufer“ oft über politische Beziehungen verfügten und in der Lage waren, Preise unter dem fairen Wert durchzusetzen. Die Produzenten können ihre Diamanten nicht unabhängig veräußern. Einen Kommentar dazu gibt es von Endiama, der Muttergesellschaft von Sodiam nicht.

Den Reuters vorliegenden Informationen zufolge wurden die Diamanten von Catoca jedenfalls in den letzten sechs Jahren bis Ende 2017 im Schnitt 24% unter Marktpreis verkauft werden. Ein Sprecher des Ministeriums für Bodenschätze und Öl bestätigte, dass diese Daten dem Minister präsentiert worden seien und erklärte, dieser habe die Notwendigkeit, ein ausgewogeneres Modell zu finden, indem nicht die Diamantproduzenten am stärksten geschädigt werden, bestätigt.

Cataco, die Mine produziert drei Viertel aller Diamanten Angolas, liegt zu jeweils 41% in den Händen der russischen Alrosa sowie Endiamas. 18% liegen bei LL International Holding.

Erst vor Kurzem, bei einem Besuch im belgischen Antwerpen, hatte Angolas Präsident Lourenço erklärt, dass Angola in Kürze ein neues Rahmenwerk für den Diamantsektor vorlegen werde, das Auslandsinvestitionen anziehen und das aktuelle Vermarktungssystem überholen werde. (Wir berichteten.)

Sollte dies tatsächlich gelingen, dürfte das auch für die von GOLDINVEST.de schon seit Langem beobachtete Lucapa Diamond ein signifikanter Fortschritt sein. Das Unternehmen arbeitet schon jetzt auf seinem angolanischen Diamantprojekt sehr profitabel. Bei einer neuen, für die Produzenten weniger nachteiligen Regelung dürfte diese Rentabilität unserer Ansicht nach aber noch einmal steigen.

Wir werden am Ball bleiben.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Lucapa Diamond Company) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Lucapa Diamond Company profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

ML Gold: Investoren müssen sich umgewöhnen

Plötzlich taucht auf dem Kurszettel ein neuer Unternehmensname auf und Investoren fragen sich: Wer ist das denn? Nicht immer handelt es sich dann um einen Börsengang. Bisweile

Sonoro Metals: Jetzt wird es erst richtig spannend

Für Sonoro Metals (TSXV SMO / FRA 23SP) bleibt das Goldprojekt Cerro Caliche eine stete Quelle guter Neuigkeiten. Nun hat das Unternehmen aus der Bergbaumetropole Vancouver (K

ML Gold: Eisenerzprojekt Block 103 sorgt für gigan

Er steigt und steigt und steigt: Die Rallye beim Preis für Eisenerz ist ungebrochen. Bei mehr als 123 Dollar notierte zuletzt der marktrelevante Eisenerz-Future an der New Yor

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung