Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Goldpreisentwicklung

  • De Grey Mining: Erneuter Volltreffer auf Goldprojekt Pilbara!

    Erst vor Kurzem hatte der australische Goldexplorer De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) mit hervorragenden Bohrergebnisse vom Mt Berghaus-Zielgebiet gemeldet, das Teil des Goldprojekts Pilbara in der gleichnamigen Region Australiens ist. Nun legt das Unternehmen mit abermals exzellenten Goldgehalten vom Zielgebiet Mallina nach. Das begrüßen die Anleger Down Under mit einem Kursplus von über 8%, sodass die Aktie bei 0,195 AUD schließt. GOLDINVEST.de hatte das Unternehmen das erste Mal im August 2017 vorgestellt, als der Kurs bei gerade einmal 0,04 AUD lag!

  • Goldrausch im Pilbara: Novo Resources hält Probeabbau für notwendig

    Dr. Quinton Hennigh, ein ehemaliger Newmont-Geologe, an dessen kanadischer Goldgesellschaft Novo Resources (WKN A1JG38 / TSX-V NVO) sich direkt ablesen lässt, wie es um den neuen Goldrausch in der australischen Pilbara-Region steht, erklärte bei einem Australienbesuch in der vergangenen Woche, dass es möglicherweise eines Probeabbaus bedürfe, um zu bestimmen, ob auf den Liegenschaften des Unternehmens wirtschaftliche Goldvorkommen zu finden sind. Das berichtet The West Australian.

  • Chinas Goldschmuckmarkt kriegt die Kurve

    Der chinesische Markt für Goldschmuck hat nach Aussage des World Gold Council (WGC) die Kurve gekriegt. Das könnte, so die Branchenvereinigung, zu einem Anstieg der globalen Goldnachfrage und einer verbesserten, langfristigen Performance des Goldpreisesführen.

  • Gold: Trump könnte für Preissprung der Feinunze sorgen

    Gefühlt legt sich die von Präsident Donald Trump geführte US-Regierung in Handelsfragen derzeit mit der halben Welt an. Neue US-Zölle, die vor allem China, aber auch Europa, Kanada und Mexiko treffen, und die Gegenmaßnahmen der Betroffenen bestimmen seit Wochen die Schlagzeilen. Längst wird an weiteren Handelshemmnissen in den USA gearbeitet, die unter anderem auf europäische Autobauer abzielen. Noch sind die immer härter werdenden Bandagen vielleicht kein echter Handelskrieg, doch es könnte die Ouvertüre zu einer solchen Auseinandersetzung werden.

  • Trotz Erholung: Goldpreis weiter in Handelsspanne erwartet

    Der Goldpreiskann sich zu Wochenbeginn zunächst im grünen Bereich halten, nachdem der US-Dollar sein Jahreshoch nicht halten konnte. Schwächere Daten zur Inflationsentwicklung in den USA hatten vergangene Woche Spekulationen laut werden lassen, dass die US-Notenbank den Leitzins 2018 doch weniger oft anheben könnte als bisher erwartet.

  • Bank of China: Rohstofferholung sollte sich jetzt voll entfalten

    Nachdem der Goldpreis zu Jahresbeginn neue Hochs verzeichnet, meldet sich die Bank of China International zu Wort und erklärt, dass Rohstoffe wie Gold2018 noch mehr Raum nach oben hätten.

  • Weltweit schwierige Situation lässt Goldkurs weiter steigen

    Seit Ende August bewegt sich der Goldpreis rund um die wichtige Marke von 1.300 US-Dollar per Unze. „Unserer Einschätzung nach ist diese positive Entwicklung der vergangenen Monate die Vorstufe zu einem neuen Bullenmarkt“, sagt Joe Foster, Portfoliomanager und Stratege für die Gold-Fonds von VanEck. Es gebe einige wichtige Faktoren, die dafür sprächen, dass der Goldkurs sich auf einem starken Niveau stabilisieren werde. „Ein historischer Bärenmarkt hat den Verkaufsdruck abgeschwächt, die Geldpolitik der Federal Reserve (Fed) ist nicht entschieden genug, es gibt global verschiedene geopolitische Risiken und schließlich ist der US-Dollar schwach.“

  • Gold – Leichte Erholung nach dramatischem Einbruch

    Die Bären übernahmen in einem dünnen „Vorfeiertagshandel“ die Kontrolle und stürzten sich am gestrigen Montag auf den Goldmarkt. Der Preis für eine Unze des gelben Metalls wurde im US-Handel rasant nach unten gedrückt bis auf ein Siebenwochentief.

  • GoldMining Inc. – Kursziel 4,50 CAD könnte zu konservativ sein

    Die Analysten von Rodman & Renshaw melden sich mit einem aktuellen Bericht zu GoldMining Inc. (WKN A2DHZ0 / TSX-V GOLD) zurück, nachdem das Unternehmen wichtige Genehmigungen des Supreme Courts von British Columbia erhalten hat. Rodman & Renshaw sieht in GoldMining einen “Kauf” und hat ein Kursziel von 4,50 CAD für die Aktie festgesetzt.

  • Gold nach Kommentaren von New Yorks Fed-Chef unter Druck

    Der Goldpreisgibt zu Wochenbeginn weiter nach. Aktuell kostet eine Unze des gelben Metalls nicht einmal mehr 1.250 USD pro Unze. Auslöser für die erneute Schwäche des Goldpreises sind unter anderem Kommentare eines einflussreichen Fed-Mitglieds.

  • Was sind die nächsten Ziele für den Goldpreis?

    Das Aufleben der Nachfrage nach Gold als Sicherem Hafen hat dem Goldpreiserheblichen Schwung verschafft und ihn wichtige Widerstandsmarken durchbrechen lassen. Analysten aber sind der Ansicht, dass das gelbe Metall noch zulegen muss, soll der Aufwärtstrend bestätigt werden.

  • Defensivere Assets wie Gold kurz- und mittelfristig eine gute Wahl

    Jetzt, da die Aktienmärkte in der Nähe ihrer Rekordhochs notieren und mühsam versuchen, wieder Schwung aufzunehmen, empfiehlt eine Investmentgesellschaft aus Großbritannien Anlegern, etwas defensiver zu werden – und vielleicht sogar ihre Goldinvestments zu erhöhen.

  • Goldkommentar - Was Trumps Wirtschafts politik für den Goldpreis bedeutet

    - Anfängliche Markteuphorie infolge der US-Wahl verblasst mit zunehmendem politischen Gegenwind
    - Ein erneuter Rückschlag in Punkto Steuerreform könnte eine Vertrauenskrise auslösen
    - Indikatoren für eine spätzyklische US-Konjunktur deuten auf erhöhtes Rezessionsrisiko hin

  • Goldpreis-Jahresausblick 2017 - der US-Dollar Teil 2

    Liebe Leserin, lieber Leser, sinkende US-Staatsanleiherenditen unterstützen in 2017 die Goldpreisentwicklung. Diesen Zusammenhang und die besondere Rolle der FED haben wir bereits letzte Woche schon ausführlich beleuchtet. Doch es gibt noch einen weiteren Faktor, der den Goldpreis in 2017 antreiben wird: der sinkende US-Dollar.

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o