Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die zusätzliche mächtige und hochgradige Goldvererzung, die in Sektion A durchteuft wurde, konsolidiert eine signifikante 30 m breite Goldzone bis in eine Tiefe von 130 m, die in alle Richtungen offen ist.

44 m mit 5,1 g/t Au ab 40 m Tiefe in BWAC320, einschließlich 13 m mit 8,8 g/t
46 m mit 6,6 g/t Au ab 92 m Tiefe in BWAC321, einschließlich 21 m mit 8,3 g/t

Die Ergebnisse korrelieren stark mit den am 6. Februar 2020 bekannt gegebenen Ergebnissen, einschließlich:

24 m mit 7,5 g/t Au ab 126 m Tiefe in BWAC315, einschließlich 18 m mit 8,6 g/t (EOH, Ende der Bohrung)
49 m mit 3,7 g/t Au ab 65 m Tiefe in BWAC309, einschließlich 18 m mit 6,6 g/t
36 m mit 4,0 g/t ab 39 m Tiefe in BWAC245, einschließlich 11 m mit 8,9 g/t

Abbildung 1. Prospektionsgebiet Hemi – Sektion A

Andy Beckwith, technischer Leiter, sagte:

„Das sind beeindruckende Ergebnisse - hochgradig, mächtig und gleichbleibend. Die
 Bohrungen unterhalb dieser Zone und der Vererzung in Sektion B sind eindeutig zwei wichtige vorrangige RC-Ziele. Wir freuen uns darauf, die verbleibenden Aircore-Bohrergebnisse zu erhalten und die Bohraktivitäten wieder aufzunehmen, sobald sich der Zyklon aufgelöst hat.“

De Grey Mining Limited (ASX: DEG, „De Grey“, „das Unternehmen“) berichtet weitere herausragende Ergebnisse aus den Aircore-Folgebohrungen im neu entdeckten Prospektionsgebiet Hemi (Abbildung 2). Diese Pressemitteilung enthält die Ergebnisse aus weiteren 20 Aircore-Bohrungen (BWAC316 - BWAC335), die in Sektion A der ersten Entdeckung niedergebracht wurden, sowie die ersten Ergebnisse der Infill-Linie in einem Abstand von 320 m (halbe Strecke zwischen den Sektionen A und B). Weitere 39 Aircore-Bohrungen (BWAC336 bis BWAC374) wurden abgeschlossen, die Ergebnisse stehen noch aus. Die Bohrarbeiten haben sich aufgrund von Zyklon Damien verzögert und werden voraussichtlich in Kürze wieder aufgenommen.

Abbildung 3. Goldprojekt Mallina mit den Hauptgoldlagerstätten und der Entdeckung Hemi.

Hintergrundinformationen zu Hemi

Hemi ist eine neue „Greenfield“-Entdeckung. Die ersten Bohrergebnisse wurden im Dezember 2019 bekannt gegeben, und am 6. Februar 2020 wurden weitere ermutigende hochgradige Ergebnisse gemeldet. Die Aircore-Bohrungen grenzen weiterhin eine signifikante Vererzung (Abbildung 3) ab. Die Infill-Bohrungen werden entlang des höffigen Korridors auf weitständigen Linien mit Basis von 320 x 80 m über eine Streichlänge von 2,5 km fortgesetzt. Die Goldvererzung ist mit feinkörnigem, disseminiertem Sulfid (Pyrit und Arsenkies) vergesellschaftet und nur begrenzte Quarzgangbildungen sind in Sedimenten und Intrusionen beherbergt. Der Beginn detaillierter RC- und Kernbohrungen zur Ressourcenabgrenzung ist in Kürze in Verbindung mit weiteren Infill-Aircore-Bohrungen geplant.

Ergebnisse der Aircore-Bohrungen

Die in dieser Pressemitteilung berichteten neuen Aircore-Bohrergebnisse umfassen die detaillierten Infill-Bohrungen BWAC320-321 in Sektion A, die Infill-Bohrungen in Abständen von 80 m in Sektion A und ungefähr 60 % der Bohrungen in Sektion C (Bohrsektion im Abstand von 320 m auf halber Strecke zwischen Sektion A und B). Signifikante Ergebnisse (> 2 g*m) sind in Tabelle 1 aufgeführt.

Sektion A

Die neuen Bohrergebnisse korrelieren sehr gut mit der bereits berichteten Goldvererzung (Abbildungen 1 und 4) und bestätigen eine beachtliche steil nach Süden einfallende Zone mit einer hochgradigen Goldvererzung. Die Vererzung ist 30 m breit (scheinbare Mächtigkeit), erstreckt sich bis 130 m unter die Oberfläche und bleibt in der Tiefe und in Streichrichtung offen. Der gewichtete Durchschnittsgehalt aller Ergebnisse des vererzten Hofes in Sektion A liegt bei 5,2 g/t.

Wichtige neue Ergebnisse in Sektion A schließen ein:

44 m mit 5,1 g/t Au ab 40 m Tiefe in BWAC320, einschließlich 13 m mit 8,8 g/t
46 m mit 6,6 g/t Au ab 92 m Tiefe in BWAC321, einschließlich 21 m mit 8,3 g/t

Die Ergebnisse korrelieren stark mit den am 6. Februar 2020 bekannt gegebenen Ergebnissen, einschließlich:

24 m mit 7,5 g/t Au ab 126 m Tiefe in BWAC315, einschließlich 18 m mit 8,6 g/t (EOH)
49 m mit 3,7 g/t Au ab 65 m Tiefe in BWAC309, einschließlich 18 m mit 6,6 g/t
36 m mit 4,0 g/t ab 39 m Tiefe in BWAC245, einschließlich 11 m mit 8,9 g/t


Abbildung 5. Bohrplan für Prospektionsgebiet Hemi mit neuen Aircore-Bohrungen und geplanten Bohrungen

Neue Aircore-Bohrungen in Sektion C

Step-out- Aircore-Bohrungen über eine Streichlänge von 2,5 km mit einem nominalen Bohrabstand von 320 m x 80 m sind im Laufen. Sektion C befindet sich auf halber Strecke zwischen den Sektionen A und B (Abbildung 3). Die Ergebnisse für ungefähr 60 % der Bohrungen entlang dieser Sektion wurden erhalten. Signifikante Ergebnisse (> 2 g*m) sind in Tabelle 1 aufgeführt.

Die bis dato signifikanteste Zone in Sektion C umfasst eine ermutigende breite Vererzungszone, die von Bohrung BWAC333 durchteuft wurde (Abbildung 5). Signifikante neue Ergebnisse aus Sektion C schließen ein:

8 m mit 1,4 g/t Au ab 44 m Tiefe in BWAC333
20 m mit 0,9 g/t Au ab 88 m Tiefe in BWAC333

Diese neue Goldzone repräsentiert eine große, breite und niedrig-haltige Zone von 79 m mit 0,5 g/t (unter Verwendung eines unteren Cut-off-Gehaltes von 0,1 g/t), einschließlich 8 m mit 1,4 g/t und 20 m mit 0,9 g/t (unter Verwendung eines unteren Cut-off-Gehaltes von 0,5 g/t). Da die Bohrungen weitständig sind und sich vollständig überlappende Bohrungen noch niedergebracht werden müssen, wird diese Zone als signifikant und ermutigend angesehen.

Der maximale Goldgehalt in jeder Bohrung ist in Abbildung 6 dargestellt und zeigt ausgedehnte Gebiete, wo zusätzliche Infill-Bohrungen notwendig sind. Weitere tiefere und detailliertere RC-Bohrungen sind geplant, um die vorrangigen hochgradigen Zonen und andere anomale Zielbereiche im frischen Grundgebirge zu überprüfen und eine vollständige Erfassung des frischen Grundgebirges zu gewährleisten.

Nachfolgende Bohrprogramme - AC-, RC-Bohrgeräte und Kernbohrgeräte werden mobilisiert

Zyklon Damien hat sich jetzt aufgelöst und das Unternehmen überprüft den Zustand der Zufahrtswege ins Prospektionsgebiet Hemi. Die Aircore- und RC-Bohrgeräte sowie die Kernbohrgeräte sind verfügbar und können kurzfristig wieder mobilisiert werden.

Abbildung 4. Prospektionsgebiet Hemi - Sektion A (vergrößert) mit neuen Bohlochanalysen und robuster Goldvererzung

Abbildung 5. Prospektionsgebiet Hemi - Sektion C

Abbildung 6. Prospektionsgebiet Hemi – Bohrungsplan mit maximalen Goldgehalten in den Bohrungen

Diese Pressemitteilung wurde vom Board of Directors der De Grey Mining zur Veröffentlichung freigegeben.

Für weitere Informationen:

Simon Lill (Executive Chairman) oder
Andy Beckwith (technischer Direktor u. Betriebsleiter)

De Grey Mining Ltd
Tel. +61 8 9381 4108
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im deutschsprachigen Raum

AXINO Media GmbH
Fleischmannstraße
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.axino.de

Erklärung der sachkundigen Person (Competent Persons Statement)

Die Information in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Explorationsergebnisse bezieht, basiert auf der von Herrn Philip Tornatora zusammengestellte Information und den Begleitunterlagen, die sie angemessen repräsentiert. Herr Philip Tornatora ist eine sachkundige Person und ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy. Herr Tornatora ist ein Berater der De Grey Mining Limited. Herr Tornatora verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als sachkundige Person gemäß den Regeln der Fassung aus dem Jahr 2012 des „Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“. Herr Tornatora stimmt den hier gegebenen Informationen in der jeweiligen Form und im jeweiligen Kontext zu.


Früher veröffentlichte Presseberichte

Die Information in diesem Bericht, die sich auf das Prospektionsgebiet Hemi und im Allgemeinen auf das Gebiet Berghaus West bezieht, wurde bereits wie folgt veröffentlicht:

Ressourcen:

•    Erhöhung der Goldressourcen des Goldprojekts Pilbara um >20 % auf über 1,2 Mio. Unzen, 28. September 2017.
•    Zunahme der gesamten Goldressource auf 1,4 Mio. Unzen im Jahr 2018, 3. Oktober 2018.
•    Zunahme der gesamten Goldressource um 21 % auf 1,7 Mio. Unzen im Jahr 2019, 16. Juli 2019.

Exploration:

•    Mehrere neue Ziele erhöhen das Explorationspotenzial, 2. Juli 2019.
•    Neue Goldentdeckungen auf Hemi und Antwerp, 17. Dezember 2019
•    Auf Hemi wird Potenzial für wichtige Entdeckung bestätigt, 6. Februar 2020


Tabelle 1. Signifikante Bohrabschnitte (>2 Gramm x m) basierend auf Beprobungslängen von 1m (BWAC320-321) und Sammelproben über 4 m (alle anderen Bohrungen)

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung