Technik

  • FYI Resources schafft bei Pilotproduktion im Schnitt 99,995% reines HPA

    In Abwandlung eines berühmten Werbespruchs könnte man formulieren: FYI Resources Ltd. (ASX: FYI, FRA: SDL) liefert, liefert und liefert. Auf seiner HPA-Pilotanlage in West-Australien ist es dem Unternehmen jetzt gelungen, durch Verbesserungen im Prozessablauf die Reinheit des gewonnenen HPA-Endprodukts auf durchschnittlich 99,995 % zu steigern. Dieses Ergebnis wurde von einem unabhängigen Speziallabor in den USA bestätigt.

    Börse reagiert positiv

    Endlich hat auch die Börse Notiz von dem Erfolg genommen. Die Aktie von FYI stieg im Tagesverlauf in Australien um 18,3 Prozent, bei für FYI respektablen 1,4 Mio. Aktien Umsatz. Dennoch liegt die Bewertung von FYI Resources mit 15,1 Mio. AUD noch immer deutlich unterhalb der von Wettbewerbern wie Altech Chemicals (ASX: ATC) 76 Mio. AUD (in der Bauphase) und Alpha HPA (ASX: A4N) im Stadium von Pilottests mit einem Börsenwert von 116 Mio. AUD. Alpha HPA hat vor wenigen Tagen ebenfalls erfolgreiche Pilottests mit durchschnittlich 99,995 % Reinheit bekannt gegeben. Erste Proben dieses Materials sind offenbar auf dem Weg zu potenziellen Kunden. FYI Resources dürfte in Kürze ebenfalls HPA-Proben an ausgewählte Interessenten liefern. Mit dem Feedback aus der Erprobung dieses Materials dürfte im ersten Quartal kommenden Jahres gerechnet.

    Erzielte HPA-Werte stammen aus wiederholbarem Standardverfahren

    Die Implikationen der erfolgreichen Pilottests reichen weit. FYI deutet an, dass es in der Lage sein könnte, auf Kundenwunsch auch 5N-HPA-Material (99,999 %) herzustellen. Die Herstellung dieses Reinheitsgrads ist bei den so genannten Lock-Cycle Tests im März dieses Jahres bereits gelungen, allerdings noch nicht im Maßstab der Pilotproduktion. Managing Director Roland Hill betonte im Gespräch erneut, dass die Pilotanlage der Verfeinerung des Prozessablaufs dient. Die erzielten Werte beruhten auf dem gleichen, wiederholbaren Verfahren, das FYI standardmäßig auch im Großmaßstab einsetzen wolle, so Hill.

    Für den Test wurden vier Testläufe absolviert, bei denen die Ergebnisse alle in der Spanne zwischen 99,993 % und 99,997 % Reinheit lagen. Noch höhere Reinheitsgrade sind offenbar möglich, die Prozessgeschwindigkeit und die Ausbringungsrate verringert werden. Der genaue Einfluss dieser Parameter soll bei künftigen Testläufen untersucht werden. Der Zweck der Pilotanlage sei es, die Abläufe der Großanlage möglichst realistisch in allen Einzelheiten planen zu können, so Hill. Alle Ergebnisse fließen deshalb in die Machbarkeitsstudie ein, deren Veröffentlichung in Kürze erwartet wird.

    Finanzierung & Off-Take sind die Herausforderungen für 2020

    FYI Resources steht vor der Herausforderung, dass im Moment offenbar nur wenige Investoren glauben (können), dass das kleine Unternehmen in der Lage sein wird, die rund 200 Mio. USD aufzubringen, die für die Produktion erforderlich sind. Insofern dürfte die Machbarkeitsstudie zwar Klarheit über die erforderliche Investition bringen, aber erst Nachrichten zur Finanzierung bzw. zu Off-Take-Vereinbarungen werden die Aktie wohl richtig bewegen.

    Anleger sollten sich aber für einen Moment fragen, was wäre, wenn FYI gar nicht börsennotiert wäre. Statt in Sorge auf einen Kurschart zu blicken, würden die Aktionäre wohl sehr zuversichtlich auf das kommende Jahr blicken. FYI wird in den kommenden Gesprächen mit Finanziers und großen Abnehmern von HPA einen robusten, nachvollziehbaren Businessplan auf dem Silbertablett präsentieren. Wenn die Nachfrage nach HPA tatsächlich so stark steigt, wie die Experten voraussagen, dann stehen eher die Abnehmer untereinander im Wettbewerb, weil sie ein Beschaffungsproblem lösen müssen. Die Chancen für FYI Resources Teil dieser Lösung zu sein, waren wohl noch nie besser.

    Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
    Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern ausdrücklich um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH, Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der FYI Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

    Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit dem Unternehmen über welches im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Consulting GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu FYI Resources nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.

  • Auf die Plätze, fertig, los: LeanLife wandelt Schulden in Aktien

    LeanLife Health Inc. (CSE: LLP; FRA: LL1) macht reinen Tisch und entledigt sich auf einen Schlag seiner Schulden. Das Unternehmen wird seine Gläubiger anstelle von Cash mit Aktien abfinde. Insgesamt tilgt Leanlife auf diese Weise Verbindlichkeiten in Höhe von 786.550 CAD. Das Unternehmen bietet seinen Gläubigern dafür 15.731.000 Units bei 0,05 CAD an. Ein „Unit“ besteht aus einer Aktie sowie aus dem Recht (Warrant), eine weitere Aktie bei 0,075 CAD zu erwerben. In erster Linie nehmen das Management und die Mitglieder des Boards dieses Angebot zur Umwandlung ihrer Forderungen in Aktien in Anspruch. Auf ihr Konto gehen 310.000 CAD, die gewandelt werden.

  • First Graphene: Positiver Zwischenstand von Graphenprodukttests

    Die australische Graphengesellschaft First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) arbeitet mit Hochdruck daran, sich Märkte für ihre PureGRAPH-Produkte zu entschließen. Dazu führt man Tests mit verschiedenen Kunden durch, die unter anderem aus der Bergbaubranche stammen. Von dort erhielt man nun eine positive Zwischenmeldung.

  • Converge Technologies kündigt Aktienrückkaufprogramm an

    Das auf IT-Cloud-Lösungen spezialisierte Unternehmen Converge Technologies Inc. (CSE: CTS; FRA: 0ZB) hat den Antrag gestellt, innerhalb von 12 Monaten bis zu 5 Prozent der eigenen Aktien zurückkaufen zu dürfen. Die maximale Zahl der möglichen Rückkäufe beläuft sich auf 4.025.12 Aktien, die nach dem Erwerb annulliert würden, was die Gesamtzahl der Aktien reduzieren würde.

  • Converge Technology profitiert auch in Q3 vom Mega-Trend Cloud-Computing

    Converge Technology Solutions (TSXV: CTS; FRA: 0ZB, OTCQX: CTSDF), ein Anbieter von cloudbasierten hybriden IT-Lösungen und Premium-Vertriebspartner der RedHat Plattform von IBM, setzt seinen Wachstumskurs im 3. Quartal 2019 fort.

  • Hybrid-IT Spezialist Converge Technology meldet elfte Übernahme

    Es ist die elfte Übernahme seit seiner Gründung im Oktober 2017: Converge Technology Solution (CSE: CTS; FRA: 0ZB) erwirbt VSS Holdings, LLC („VSS“) ein im Nordosten der USA ansässiges Softwarehaus mit Schwerpunkt auf Managed Services, Technologielösungen, IT-Portfoliomanagement und Beratungsdienstleistungen. VSS bringt seine Kunden und hochqualifizierten Teams aus erfahrenen Technologieexperten, Unternehmensberatern und Branchenführern auf die schnell wachsende Plattform von Converge.

  • First Graphene: Kooperation mit Steel Blue trägt erste Früchte

    Einen wichtigen Fortschritt meldete heute die Graphengesellschaft First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR). Wie das Unternehmen nämlich bekannt gab, trägt die Zusammenarbeit mit Steel Blue, einem australischen Hersteller von Schutzstiefeln, erste Früchte!

  • Elektromobilität wird Seltene Erden-Nachfrage stark beschleunigen

    Die steigende Nutzung von Elektromobilen wird die Produzenten der sogenannten Seltenen Erden vor große Herausforderungen bei der Sicherstellung von ausreichend Angebot stellen, glauben die Experten von Adamas Intelligence. Mache die Branche weiter wie bisher, werde das zu Angebotsengpässen führen, hieß es.

  • FYI mit Punktlandung: Pilottests liefern auf Anhieb 99,99% reines HPA

    Unabhängige Analysen eines amerikanischen Speziallabors haben bestätigt, dass FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) bereits beim ersten kontinuierlichen Testlauf in Phase 1 seines Pilotbetriebs 99,99prozentiges HPA produziert hat. In Kürze will FYI weiteres HPA-Material aus einer zweiten, optimierten Phase der Pilotproduktion vom gleichen Labor testen lassen. FYI erwartet, dass durch die geringfügigen Änderungen an der Pilotanlage in Phase 2 der Testläufe möglicherweise HPA mit mehr als 99,99% Al2O3 entstehen könnte.

  • Aurora Solar: Chinesische Kunden bestellen weitere Messsysteme

    Was Aurora Solar Technologies‘ (WKN A14T2F / TSX-V ACU) CEO Gordon Deans bereits vor einiger Zeit im GOLDINVEST-Interview erklärte, bestätigt sich jetzt erneut: Das China-Geschäft des Unternehmens boomt!

  • Kibaran Resources will sich künftig in EcoGraf Limited umbenennen

    Kibaran Resources (ASX: KNL; FRA: FMK) will sich auf der kommenden Hauptversammlung am 29. November nach der 100prozentigen Tochtergesellschaft EcoGraph in „EcoGraph Limited“ umbenennen. Man wolle durch die Namensänderung das Signal an die Investoren und an die späteren Kunden senden, dass das Unternehmen für die verantwortungsvolle und umweltfreundliche Produktion von Batterie-Graphitprodukten stehen will, hieß es in einem Brief des Vorstands. Der neue Name soll für eine bessere Sichtbarkeit des Markennamens stehen und die besonderen USPs auf den ersten Blick hervorheben.

  • Aurora Solar Technologies erhält staatliche Forschungsmittel

    Aurora Solar Technologies (TSX-V ACU / WKN A14T2F) entwickelt und produziert Inline-Prozessmessungs-, Analyse- und Steuerungsanlagen für Hersteller von Solarzellen und konzentriert sich dabei vor allem auch auf den chinesischen Markt. Zuletzt konnte man den größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte melden.

  • FYI Resources lädt Offtake-Partner und Kapitalgeber auf Pilotanlage ein

    Es ist ein kluger Schachzug, dass FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) nach Abschluss der HPA-Pilottests jetzt Investoren und potenzielle Offtake-Partner nach Welshpool, Westaustralien, zur Besichtigung seiner Pilotanlage einlädt. Die Besuchergruppen wurden auf der Grundlage ihrer aktuellen und/oder zukünftigen Beteiligung und Unterstützung der HPA-Strategie von FYI eingeladen.

  • FYI Resources schließt HPA-Pilottests erfolgreich ab

    Nüchterner kann man einen Erfolg kaum feststellen: Die Pilotanlage zur Gewinnung von hochreinem Aluminiumoxid (High Purity Alumina, HPA) hat eine Woche lang genauso so funktioniert, wie von den Ingenieuren geplant. Es dürften wohl dennoch die Sektkorken bei FYI Resources (WKN A0RDPF / ASX FYI) geknallt haben.

  • Endlich live: HPA-Pilotanlage von FYI Resources beginnt Testlauf!

    Nach mehrmonatiger Vorbereitung hat der entscheidende einwöchige Testlauf der HPA-Pilotanlage von FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) begonnen. Ab sofort soll die eigens für diesen Zweck gebaute Anlage nahe Perth sieben Tage lang, 24 Stunden im Zweischichtbetrieb laufen, um stündlich ein Kilogramm hochreines Aluminiumoxid (Al2O3) mit 99,99prozentiger Reinheit zu produzieren.

  • Manchester: First Graphene meldet Kooperation bei Energiespeicherstoffen

    Der australische Graphenproduzent First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) konzentriert sich derzeit vor allem darauf, kurzfristig weitere Einnahmen aus dem Geschäft mit den bestehenden PureGRAPH-Produkten zu generieren und so den Unternehmenswert zu steigern. Gleichzeitig aber bietet das Unternehmen auch langfristige Wachstumschancen durch Investitionen in Wachstumsmärkte. Heute meldet First Graphene dazu eine wichtige Zusammenarbeit im Zukunftsmarkt der Energiespeichermaterialien!

  • Aurora Solar meldet größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte!

    Ende August hatten wir die Leser von GOLDINVEST.de auf Aurora Solar Technologies (TSX-V ACU / WKN A14T2F) aufmerksam gemacht. Das Unternehmen meldete damals eine Order eines chinesischen Anbieters schlüsselfertiger Produktionsanlagen für Solarzellenhersteller. Die neue Bestellung umfasste vier sogenannte DM-121-Messsysteme und zugehörige AS-100-Server – und schickte die Aktie um 33% nach oben! Heute meldet Aurora brandaktuell den bisher größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte nach Einheiten – eine Folgeorder zu einem im Juni gemeldeten Auftrag!

  • Converge Technology: Paradigm Capital erwartet starkes 2.Halbjahr

    In ihrer jüngsten Kurzanalyse zum kanadischen Spezialisten für softwarebasierte Hybrid-IT-Lösungen, Converge Technology Solutions (TSXV: CTS, FWB: 0ZB), erwartet die Investmentbank Paradigm Capital ein starkes zweite Halbjahr für das Unternehmen. Auf Sicht von zwölf Monaten bekräftigt Paradigm das Kursziel von 1,75 CAD für die Aktie von Converge. Aktuell notiert das Unternehmen bei 0,92 CAD, was einer Bewertung von rund 70 Mio. CAD entspricht.

  • Großtrend Cloud Computing beflügelt Converge Technology Solutions

    Der globale Trend zu cloudbasierten Softwarelösungen beflügelt das Geschäft von Converge Technology Solutions (TSXV: CTS, FWB: 0ZB), einem Spezialisten für softwarebasierte Hybrid-IT-Lösungen. Das Unternehmen, das aus einem Zusammenschluss von mittlerweile zehn IT Service Providern in ganz Nordamerika besteht, richtet seine Strategie gezielt auf mittelgroße Unternehmen, die Unterstützung bei der Migration in die Cloud benötigen.

  • Early Warning: Aurora Solar Technologies mit Auftrag aus China

    Wir möchten die Leser von GOLDINVEST.de heute schon einmal kurz auf die Aktie der kanadischen Aurora Solar Technologies (TSX-V ACU / WKN A14T2F) aufmerksam machen. Das – noch – kleine Unternehmen entwickelt und produziert Inline-Prozessmessungs-, Analyse- und Steuerungsanlagen für Hersteller von Solarzellen und konzentriert sich dabei vor allem auch auf den chinesischen Markt. Erst gestern konnte man dabei einen großen Erfolg erzielen.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung